Fortbildungen

Unsere Fort- und Weiterbildungen sind auf die unterschiedlichen Arbeitsfelder der Kirche und ihre Anforderungen zugeschnitten. Sie können gezielt nach Terminen, nach Themen oder Gruppen suchen. Die Anmeldung erfolgt direkt über die Veranstaltung mit unserem Seminarmanager. Alle wichtigen Informationen und Antragsformulare zum Thema Fortbildung finden Sie hier.

04.03.24

Grundkurs - Systemisch orientierte Seelsorge

Kennenlerntag

Leitung: Sigrid Krauss , Birgit Kiefer

Referent*in: Rita Schaab , Dr. phil. Günther Emlein , Meike Hirschfelder

37-2024-0

Die Weiterbildung ermöglicht, sich Grundzüge einer systemisch orientierten Seelsorge anzueignen und in der eigenen Berufspraxis einzusetzen. Sie setzt sich zusammen aus drei Themenkreisen: Theorie, Praxis und Selbstreflexion.

Theorie:

  • Einführung in Grundzüge systemisch-konstruktivistischen Denkens
  • Übersetzung in den kirchlichen Kontext: neue Sichtweisen von biblischen Texten und religiösen Überzeugungen,
  • Rituale: Struktur und Funktion in verschiedenen Kontexten wie Gemeinde, Schule, Klinik, u.a.,
  • Kirche als Glaubensgemeinschaft und als Organisation,
  • Seelsorge als Hybrid: Komposition von (systemischer) Gesprächsführung und Religion in Seelsorge.

 Praxis:

  • Klärung von Anliegen und Auftrag, von diversen Kontexten und Rollen, Interventions- und Gesprächsmethodik, spezifische Kommunikationsdesigns (z.B. Kurzzeit-Beratung),
  • Rollenvielfalt in der kirchlichen Organisation und anderen Feldern der eigenen Berufspraxis (Schule, Klinik, etc.),
  • Durchführung, Vorstellung und Dokumentation eines Praxisprojekts.

Selbstreflexion

  • Persönliche Aspekte: ressourcenorientierte Beobachtung mithilfe von Genogrammarbeit - Entdecken eigener Muster,
  • Berufliche Aspekte: Ausdifferenzierung des beruflichen Profils und Erweiterung der persönlichen Handlungsspielräume, Supervision der eigenen Berufspraxis.

Der Grundkurs qualifiziert für die Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie (Näheres unter https://www.pastoralpsychologie.de/gos ) Es kann ein Aufbaukurs in Systemisch orientierter Seelsorge (SoS) und eine Fortbildung zur Systemischen SupervisorIn an einem von der Systemischen Gesellschaft zertifizierten Institut angeschlossen werden.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN Darmstadt statt.

Termin: 04.03.2024

Ort: Priesterseminar, Speyer

Anmeldeschluss: 28.01.2024

Eigenbeitrag: 20,00 €
Gesamteigenbeitrag 620,00 €

Weitere Termine:
Modul 1, 03.06.2024 bis 07.06.2024
Modul 2, 02.09.2024 bis 06.09.2024
Modul 3, 11.11.2024 bis 15.11.2024
Modul 4, 27.01.2025 bis 31.01.2025
Modul 5, 10.03.2025 bis 14.03.2025
Modul 6, 19.05.2025 bis 23.05.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

04.03.24 bis 07.03.24

Einführung in die Seelsorgearbeit in der Institution Krankenhaus

Leitung: Achim Esslinger , Andreas Hasenkamp

21-2024

Wer eine Stelle in der Krankenhausseelsorge antritt, hat in der Regel eine fundierte Seelsorgeausbildung und seelsorgliche Erfahrungen im Gepäck.
Als Krankenhausseelsorger*in treffen wir im Krankenhaus auf unterschiedliche Erwartungen und Herausforderungen und sind Repräsentanten der „Kirche am anderen Ort“.
Welchen Ort hat die Seelsorge heute in den Strukturen eines Krankenhauses?
Es wird im Kurs darum gehen, die pfarramtliche Rolle unter den anderen Berufsgruppen im Krankenhaus zu reflektieren, die eigenen Schwerpunkte und Interessen in dieser vielfältigen Arbeit herauszufinden.

Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Es sind jeweils vier Plätze für Teilnehmende aus Baden, der Pfalz und Württemberg vorgesehen.

Termin: 04.03.2024 bis 07.03.2024

Ort: Hohenwart-Forum, Pforzheim-Hohenwart

Anmeldeschluss: 22.01.2024

Eigenbeitrag: 80,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

06.03.24

Krankenhausseelsorge: Frühjahrskonvent

Leitung: Reinhild Burgdörfer , Georg Weber

78-2024

Termin: 06.03.2024

Ort: Pfalzklinikum, Klingenmünster

Eigenbeitrag: 0,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

07.03.24

Grundlagen Notfallseelsorge in Großschadenslagen II:

„…und dann sind es viele – Gruppenorientierte Notfallseelsorge in komplexen Einsatzlagen“

Leitung: Norman Roth , Matthias Orth

Referent*in: Karl-Ludwig Hauth

55-2024

Bei lang andauernden und/oder komplexen Einsätzen kommt die PSNV, bzw. die NFS schnell an besondere Grenzen. Die Anzahl der betroffenen Personen und die Zahl der verfügbaren NotfallseelsorgerInnen, aber auch die sehr unterschiedlichen Bedürfnisse und Erwartungen der zu Betreuenden in ihren unterschiedlichen Zusammenhängen und Entwicklungen müssen immer wieder neu in ein hilfreiches und förderliches Verhältnis gebracht werden. Die Kommunikationsmöglichkeiten und Interventionsinstrumente sollten deshalb bekannt und eingeübt sein. Auch in der der Akutphase nachgelagerten Betreuung wird man oft größere Gruppen ansprechen müssen. Individualbetreuung wird oft eine ganze Zeit lang die Ausnahme bleiben. Wie lassen sich gruppenspezifische Ressourcen stärken und gruppenorientierte Interventionen durchführen?
Die Fortbildung setzt Grundlagenkenntnisse der Notfallseelsorge in Großschadenslagen voraus.

Termin: 07.03.2024

Ort: Priesterseminar St. German, Speyer

Anmeldeschluss: 01.02.2024

Eigenbeitrag: 20,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

11.03.24 bis 14.03.24

Geistlich begleiten

Modul 2: Biographie: Was und wer hat mich geprägt? Wo komme ich her? Bibelarbeit; Biographie im Angesicht der Schrift; eigene Geistliche Begleitung suchen; Triaden

Leitung: Daniela Körber , Susanne Schneider-Riede , Thomas C. Müller

91-2024-2

Termin: 11.03.2024 bis 14.03.2024

Ort: Kloster Jakobsberg

Eigenbeitrag: 80,00 €
Kursgebühr gesamt 760,00 €

Weitere Termine:
Modul 3: Formen der Geistlichen Schriftbetrachtung, lectio divina; Herzensgebet; Bibel und Focusing, 13.06.2024 bis 16.06.2024
Modul 4: Einzelexerzitien im durchgehenden Schweigen, 19.09.2024 bis 26.09.2024
Modul 5: Reflexion der Exerzitienerfahrung, Umgang mit Entscheidungen, Unterscheidung der Geister, inneres Team, Eros und Aggression, 23.01.2025 bis 26.01.2025
Modul 6: Toxische Gottesbilder, Depression, Trauma, Abgrenzung zur Psychotherapie, 31.03.2025 bis 03.04.2025
Modul 7: Geistliche Begleitung erfahren und einüben: Gesprächsführung, Funktion des Erstgespräches, konfessionelle Unterschiede, 25.09.2025 bis 28.09.2025
Modul 8: Pilgern; Pilgerhaltung einüben; Ökologische Schöpfungsspiritualität; Mystiker*innen, 13.11.2025 bis 16.11.2025
Modul 9: Abschluss, 29.01.2026 bis 01.02.2026

12.03.24

DaviP-online

Leitung: Claudia Sauer

87-2024-1

DaviP-online ist das Programm in der Evangelischen Kirche der Pfalz zur Verwaltung der Kirchenmitglieder. Neben dem Ausdrucken von Formularen für einzelne Kirchenmitglieder bietet das Programm vielfältige Auswertungsmöglichkeiten für verschiedenste Anlässe bzw. Anforderungen, wie beispielsweise zu runden Geburtstagen, Ehejubiläen oder für die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden. In der Schulung wird außerdem vermittelt, wie zur besseren Sortierung der Austrägerlisten Regionalstrukturen angelegt und verwaltet werden, wie diverse Statikstiken erstellt werden können und wie Personengruppen zu Zielgruppen zusammengefasst werden.

Termin: 12.03.2024

Ort: LKR, IT-Schulungsraum, Roßmarktstr. 4, Speyer

Anmeldeschluss: 10.02.2024

Eigenbeitrag: 0,00 €

Weitere Termine:
DaviP-online, 18.09.2024

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

13.03.24 bis 15.03.24

Seelsorglich Predigen

Referent*in: Dr. Susanne Platzhoff , Kerstin Wimmer

45-2024

Eine Predigt muss seelsorglich sein, meint Martin Luther. Für ihn sind die Psalmen richtungsweisend für die Seelsorge, denn sie drücken die Bandbreite der Emotionen aus, von Wut und Verzweiflung über Klage und Dankbarkeit. Im Grunde ist das Klagen der erste Schritt zur Hoffnung.

Ausgehend von den Psalmen laden wir ein zu einer Schreibwerkstatt mit Seelsorge im Fokus.

Termin: 13.03.2024 bis 15.03.2024

Ort: Online-Seminar

Anmeldeschluss: 15.02.2024

Eigenbeitrag: 60,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

14.03.24

KFM-Web

Leitung: Claudia Sauer

86-2024-1

KFM-Web ist ein webbasiertes Finanzprogramm, das in unserer Pfälzischen Landeskirche angewandt wird, um Sachbücher einzusehen und auszuwerten.

Folgende Inhalte werden in der Schulung vermittelt:

  • Hauptmenü – Änderung der Voreingaben
  • Sachbuch – interaktive Ausgabe der Informationen
  • Listen im PDF-Format
  • Listen in Excel-Tabelle
  • Filterfunktionen
  • Belegsuche

Termin: 14.03.2024

Ort: LKR, IT-Schulungsraum, Roßmarktstr. 4, Speyer

Anmeldeschluss: 10.02.2024

Eigenbeitrag: 0,00 €

Weitere Termine:
KFM-Web, 11.09.2024

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

20.03.24

Kirchenbücher EKP

Leitung: Claudia Sauer

84-2024-1

Kirchenbücher EKP ist das Programm für die elektronische Kirchenbuchführung. Alle Kasualien sowie die Austritte aus der evangelischen Kirche sind hier einzugeben. Neben der Bereitstellung aller zu den Amtshandlungen erforderlichen Formulare und Urkunden bietet das Programm vielfältige Auswertungsmöglichkeiten zu den Amtshandlungen. Es besteht eine Verknüpfung zu DaviP-online, so dass Kirchenmitglieder aus dem einen Programm in das andere "geladen" werden können. Auch die Statistik der EKD "Äußerungen des kirchlichen Lebens" wird in Kirchenbücher EKP erfasst.

Termin: 20.03.2024

Ort: LKR, IT-Schulungsraum, Roßmarktstr. 4, Speyer

Anmeldeschluss: 10.02.2024

Eigenbeitrag: 0,00 €

Weitere Termine:
Kirchenbücher EKP, 12.09.2024

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

21.03.24

Homepage-Gestaltung mit TYPO3

Leitung: Jochen Krümpelmann

88-2024-1

TYPO3 ist ein sogenanntes Content Management System (CMS) zur Erstellung von leicht zu pflegenden Webseiten. Der erste Teil der Kurse bietet einen grundlegenden Einstieg in TYPO3. Auf der Basis einer einfachen TYPO3-Site wird eine Homepage aufgebaut und damit erste Inhalte erstellt. Die verschiedenen Module von TYPO3 werden vorgestellt. Ziel ist es, den Teilnehmenden einen Einstieg in die Arbeit mit dem CMS zu ermöglichen, so dass sie in der Lage sind, Texte und Bilder in eine Homepage mithilfe von TYPO3 einzupflegen und die Webseite zu erweitern.
An Redakteure bereits existierender Homepages im Typo3-CMS sowie die Absolventen von Teil eins richtet sich der zweite Teil des Kurses. Bereits vorhandene Kenntnisse sollen vertieft werden. Neben Tipps und Tricks zur täglichen Arbeit geht es in der offenen Diskussion über die eigenen Erfahrungen um Best-Practice-Lösungen bei den Aktualisierungen der Website.
Teil drei des Kursus beschäftigt sich mit der Administration eines TYPO3-Systems sowie den Möglichkeiten, TYPO3 um weitere Funktionen zu ergänzen: Typo3 ist ein einfach erweiterbares CMS, es gibt viele tausend sogenannte Extensions – Erweiterungen –  die Funktionalitäten wie Bildergalerie, Bildvergrößerung, News-System oder GoogleMaps zur Verfügung stellen. Auch für den von vielen genutzten „Kirchenplaner“ gibt es eine Schnittstelle zu TYPO3. Damit kann er problemlos als Terminkalender in der Homepage genutzt werden.
Jeder der drei Kurse kann bei entsprechendem Kenntnisstand einzeln absolviert werden.
Voraussetzungen: Umgang mit dem Internet, Windows Grundkenntnisse.
Kenntnisse über Bildbearbeitung sowie HTML-Grundkenntnisse sind von Vorteil.

Termin: 21.03.2024

Ort: LKR, IT-Schulungsraum, Roßmarktstr. 4, Speyer

Anmeldeschluss: 15.02.2024

Eigenbeitrag: 0,00 €

Weitere Termine:
Homepage-Gestaltung mit TYPO3, 11.06.2024
Homepage-Gestaltung mit TYPO3, 29.10.2024

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

10.04.24 bis 12.04.24

Führen und Leiten in Zeiten des Wandels

Modul 2: Rollen verstehen, Organisation wahrnehmen

Leitung: Gerhard Fleischer , Dr. Alois Moos , Dr. Steffen Schramm

25-2024-2

  • Formale und informelle Rollen, Person und (Führungs-) Rolle; Rollendistanz
  • Organisation als Prozess, Organisation als Struktur
  • Die eigene Organisation sehen, darstellen, verstehen
  • Organigramme verstehen, gestalten, mit Leben füllen
  • Verständnis von Kirche(n) als Organisation(en)
  • Die Organisation Kirche im gesellschaftlichen Kontext wahrnehmen
  • Sozialräume verstehen
  • Der Gedanke der lernenden Organisation und die Idee(n) der Organisationsentwicklung

Termin: 10.04.2024 bis 12.04.2024

Ort: Herz-Jesu-Kloster, Neustadt

Anmeldeschluss: 01.12.2023

Eigenbeitrag: 60,00 €

Weitere Termine:
Modul 3: Grundlagen von Führung, 11.09.2024 bis 13.09.2024
Modul 4: Grundlegendes zu Kommunikation und Konflikt, 05.11.2024 bis 07.11.2024
Modul 5: Als Führungskraft mit Teams und Gruppen arbeiten, 02.04.2025 bis 04.04.2025
Modul 6: Wandel gestalten, 04.06.2025 bis 06.06.2025
Modul 7: Sich selbst führen und für sich selbst sorgen, 17.09.2025 bis 19.09.2025
Modul 8: Freiwilliges Engagement systematisch fördern und entwickeln, 05.11.2025 bis 07.11.2025

12.04.24 bis 14.04.24

Workshop Popularmusik

Leitung: Maurice Croissant , Tobias Markutzik , Achim Bißbort , Johannes Sinn , Jürgen Schaaf

14-2024

An diesem Wochenende werden aus den Teilnehmenden bis zu 6 möglichst komplett besetzte Bands gebildet (Gesang, Bass, Drums, Akkordinstrument (Gitarre und/oder Piano), die jeweils 2 Lieder erarbeiten, die dann am Sonntag in einem gemeinsamen Gottesdienst zur Aufführung gelangen und zusammen mit der Gemeinde gesungen werden. Dabei bleiben angemeldete, fest bestehende Bands in den Coaching-Einheiten zusammen. Es stehen 8 Gesangs- und Instrumentalcoaches sowie ein Fachmann für PA-Technik zur Verfügung.

Lehrkräfte:

Gesang: Silvana Berwanger, Francesco Cottone
Gitarre:  Steffen Rosskopf
Bass: Achim Bißbort
Piano: Maurice A. Croissant, Stefan Ulrich
Drums: Daniel Jakobi

Zielgruppe: Einzelpersonen und Bands im kirchlichen Bereich.

Termin: 12.04.2024 bis 14.04.2024

Ort: Prot. Jugendkirche, Ludwig-Börne-Str. 2, 67061 Ludwigshafen

Anmeldeschluss: 11.03.2024

Eigenbeitrag: 60,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

15.04.24

FEA-FEB-Einführungstag

Leitung: Dr. Steffen Schramm , Roland Braune

15-2024

Der FEA-FEB-Einführungstag ermöglicht einen ersten Austausch über Ihre neue Arbeits- und Lebenssituation nach Eintritt in den Pfarrdienst bzw. in ihren Dienst als Gemeindepädagog*in oder Jugendreferent*in der Evangelischen Kirche der Pfalz. Am Ende des Einführungstages kennen Sie das FEA-FEB-Konzept der Evangelischen Kirche der Pfalz, haben sich mit den Unterstützungsmöglichkeiten vertraut gemacht und Ihren persönlichen Fortbildungsplan erarbeitet.

Termin: 15.04.2024

Ort: Prot. Bildungszentrum Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 01.02.2024

Eigenbeitrag: 0,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

15.04.24 bis 19.04.24

Fraktionierter 6-Wochen-Kurs in KSA

Modul 5

Leitung: Claudia Enders-Götzelmann , Martin Risch

27-2024-5

ie Zeit der Corona-Pandemie hat sich auf das pastorale Handeln in den kirchlichen Arbeitsfeldern ausgewirkt. Wie haben sich Kommunikation und Beziehungsgestaltung verändert, wie seelsorgliche Begegnungen? Wie gelingen Annahme, Toleranz, das Erkennen von Differenz und die Suche nach gemeinsamem Verstehen?
Im 6-Wochenkurs bietet sich die Gelegenheit, die eigene berufliche Praxis in ihren verschiedenen Arbeitsfeldern zu reflektieren und Kompetenzen zu erweitern im Blick auf: 

  • Kommunikation, Gesprächsführung und Wahrnehmung
  • Pastorale Identität und Haltung
  • Hermeneutik, Rituale, Ethik
  • Struktur und Organisation des Arbeitsfeldes (Systemischer Ansatz)
  • Seelsorgeliteratur und Entwicklung einer eigenen Seelsorgekonzeption
  • Anleitung zur Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Identität und Rollenklarheit
  • Wechselwirkung von eigener Persönlichkeit, Spiritualität und Seelsorgepraxis

Dazu dienen die Arbeitsformen

  • Seelsorgliche Arbeit üben im eigenen Praxisfeld
  • Protokollanalysen und Fallbesprechungen (täglich)
  • Selbsterfahrung in der Gruppe (täglich)
  • Gottesdienstanalysen
  • Theorie-Einheiten
  • Bibelgespräch
  • Rollenspiel
  • Einzelsupervision
  • Kursberichte
  • Kollegiales Coaching

Der Kurs entspricht in 294 AE zu je 45‘ (davon 150 AE außerhalb der Gruppe) den Standards der KSA und wird von der DGfP anerkannt.

Dabei folgt die KSA dem theoretischen Ansatz von John Dewey: „We do not learn from experience… we learn from reflecting on experience.“

Termin: 15.04.2024 bis 19.04.2024

Ort: Prot. Bildungszentrum Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 28.11.2022

Eigenbeitrag: 100,00 €

Weitere Termine:
Modul 6, 17.06.2024 bis 21.06.2024

15.04.24 bis 18.04.24

"Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen…"

Kolleg für Pfarrerinnen und Pfarrer in den letzten Amtsjahren

Leitung: Susanne Kreiter , Benno Scheidt

11-2024

Damals, ja damals haben wir doch so engagiert als Pfarrerin oder Pfarrer angefangen - und nun ist die Zeit vergangen im Einsatz für die Volkskirche, für die missionarische Entwicklung, für die innere oder äußere Mission, für die gesellschaftliche Verantwortung unserer Kirche - oder für was auch immer. Nach zwanzig Jahren sind die Perspektiven oft eher bescheiden: Ranklotzen bis zum Burnout oder Langeweile bis zur Selbstaufgabe. Es tut gut, für einige Zeit innezuhalten, zu schauen, welche Wege ich gegangen bin, und Ausschau zu halten, welche Wege für mein berufliches Leben in den nächsten Jahren möglich sind.
Wie kann es gelingen, die letzten noch verbleibenden Amtsjahre mit angemessenem Engagement zu füllen - ohne in Resignation, Depression oder auch Größenwahn zu verfallen? Mit weitem Blick über das Land, werden wir uns Zeit nehmen, um diesen Fragen sehr persönlich nachzugehen mit geistlichen Übungen, Erfahrungsaustausch in der Gruppe, regelmäßigen Einzelgesprächen, persönlicher Berufswegplanung und Absprachen für mögliche zukünftige Begleitung (einzeln oder in der Gruppe). Eingeladen sind Pfarrerinnen und Pfarrer, die ihre letzten zehn bis fünfzehn Amtsjahre nicht nur auf sich zukommen lassen, sondern aktiv gestalten wollen.

Termin: 15.04.2024 bis 18.04.2024

Ort: Ev. Bildungsstätte Ebernburg, Burg Ebernburg, Bad Kreuznach

Anmeldeschluss: 01.02.2024

Eigenbeitrag: 80,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

15.04.24 bis 18.04.24

Gestalttherapeutisch orientierte Seelsorge

Aufbaustufe

Modul 6

Leitung: Anja Behrens , Ulrich Feldmann

36-2024-6

Im Zentrum der Aufbaustufe Gestalttherapeutisch orientierte Seelsorge steht das präzise, wache und aufmerksame Interesse am Anderen. Wir experimentieren damit, dem anderen respektvoll und wertschätzend, neugierig und offen, manchmal auch kritisch zu begegnen.
Diese Haltung wollen wir gemeinsam durch Erfahrungsaustausch und Übungen vertiefen und verfeinern. Dabei werden die Teilnehmenden eingeladen sich zunehmend in der Leitungsrolle zu erleben und auszuprobieren. Dies geschieht unter anderem durch die Arbeit in Triaden. Die Teilnahme an der Aufbaustufe setzt einen erfolgreichen Abschluss der Grundstufe voraus.

In Kooperation mit der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Termin: 15.04.2024 bis 18.04.2024

Ort: Prot. Bildungszentrum Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 31.01.2023

Eigenbeitrag: 80,00 €

Weitere Termine:
Modul 7, 17.06.2024 bis 20.06.2024
Modul 8, 23.09.2024 bis 26.09.2024
Verpflichtendes Sonderseminar: Theorie der Gestalttherapie 2, 04.11.2024 bis 06.11.2024
Modul 10, 24.03.2025 bis 27.03.2025

18.04.24

FEA: Religionsunterricht in der Grundschule - Eine Fortbildungsreihe für Gemeindepfarrerinnen und -pfarrer 2023/2024

Leitung: Horst Heller , Jasmin Coenen

35-2024-4

Religion zu unterrichten stellt in der Praxis eine außerordentlich komplexe Herausforderung dar: Unterrichtsplanung, Material- und Methodenauswahl, Motivierung, Klassenführung, Umgang mit Störungen, angemessene Leistungsbewertung und vieles mehr. Die Fortbildungsreihe „Religionsunterricht in der Grundschule“ möchte Gemeindepfarrer*innen in dieser Praxis umfassend unterstützen. Im Mittelpunkt jedes Treffens steht das Kennenlernen einer vollständig ausgearbeiteten Unterrichtseinheit, die die Teilnehmenden in der Folge in ihren Klassen durchführen können. Der Schwerpunkt wird dabei auf Themen des dritten und vierten Schuljahres liegen. Ergänzt wird diese Materialsichtung durch Hinweise und Übungen zu Unterrichtsmethoden, zur Organisation des Unterrichts und zu Fragen der Klassenführung. Begleitend zur Fortbildung besuchen sich die Teilnehmenden in regionalen Kleingruppen gegenseitig in einer Unterrichtsstunde, um Erfahrungen auszutauschen, Gelungenes und Misslungenes im Gespräch zu reflektieren und aufkommende Fragen zu klären. Ebenso wird die Unterrichtshospitation bei einem Referenten möglich sein.
Die Fortbildung ist unterrichtsbegleitend. Eine Zulassung ist nur möglich, wenn die Pfarrerin/der Pfarrer selbst in der Grundschule unterrichtet.

 

Da die Kursmodule aufeinander aufbauen, ist eine Teilnahme an einzelnen Kursteilen nicht möglich. Die Veranstaltung ist ein FEA-Pflichtkurs, steht aber allen Interessierten offen.

Termin: 18.04.2024

Ort: Prot. Bildungszentrum Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 30.06.2023

Eigenbeitrag: 20,00 €
Eigenbeitrag entfällt für Kolleginnen und Kollegen in der FEA.

Weitere Termine:
FEA: Religionsunterricht in der Grundschule - Eine Fortbildungsreihe für Gemeindepfarrerinnen und -pfarrer 2023/2024, 06.11.2023
FEA: Religionsunterricht in der Grundschule - Eine Fortbildungsreihe für Gemeindepfarrerinnen und -pfarrer 2023/2024, 16.01.2024

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

19.04.24 bis 20.04.24

Erste Hilfe für die Seele! - Achtteilige Ausbildung Notfallseelsorge 23-24

Modul 6: Wenn wir mittendrin sind

Leitung: Norman Roth , Matthias Orth

83-2024-6

  • Praxisreflektion
  • Komplexe Einsatzsituationen
    • Großschadenslagen
    • Schulamok/Schulnotfälle
    • Umgang mit besonderen Zielgruppen, Kindern, Senioren, Vermissende...
  • Rechtliche Rahmenbedingungen

Termin: 19.04.2024 bis 20.04.2024

Ort: Bischöfliches Priesterseminar St. German, Speyer

Eigenbeitrag: 0,00 €

Weitere Termine:
Modul 7: Vergewisserung gibt Sicherheit, 07.06.2024 bis 08.06.2024
Modul 8: Gerüstet sein, 05.07.2024 bis 06.07.2024

29.04.24

FEA-FEB: Studientag Gemeinwesendiakonie

Leitung: Dr. Steffen Schramm , Roland Braune

Referent*in: Albert Gomille , Joachim Sinz , Ralf Zeeb

39-2024

Netzwerke helfen Kirche und Diakonie ihre Zukunft zu gestalten. Neue Formen kirchlicher Arbeit entstehen aus dem Sozialraum heraus. Sie greifen die Anliegen der Menschen vor Ort auf und stellen Raum zur Verfügung, um gemeinsam vor Ort Kirche zu sein.
Ein Beispiel für diesen Ansatz kirchlicher Arbeit ist das Gemeindediakonie-Projekt „Miteinander im Dathenushaus“. Das Gemeindehaus wird zum Raum für Begegnungen: Menschen kennen, unterstützen und treffen sich. Man entwickelt gemeinsam Ideen und tut gemeinsam etwas für sich und andere.
Wir erfahren im Gespräch mit Verantwortlichen und Beteiligten, was sich dort getan hat, wie dort gearbeitet wird und welche Haltung es für diesen Dienst am Nächsten braucht. Gemeinsam bedenken wir, was das für Kirchengemeinden bedeuten könnte.

 

 

Termin: 29.04.2024

Ort: Dathenushaus, Frankenthal

Anmeldeschluss: 15.03.2024

Eigenbeitrag: 20,00 €
Eigenbeitrag entfällt für Kolleginnen und Kollegen in der FEA-FEB.

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

04.05.24

Medientraining für Leitungen der Notfallseelsorge- und Kriseninterventionsteams in der Pfalz

Leitung: Norman Roth , Matthias Orth

Referent*in: Stephan Born

58-2024

 Notfallseelsorge und Krisenintervention geschehen für Betroffene im geschützten Raum. Mitarbeitende sind zum Schweigen verpflichtet. Leitungspersonen stehen vor allem rund um größere Einsätze oder nach besonders dramatischen Ereignissen auch im Fokus der Medien. Denn Notfallseelsorge und Krisenintervention könnten eine Dimension von Deutung und Trauerbewältigung in das Notfallgeschehen hineinbringen, für die andere Einsatzkräfte nicht zuständig sind oder keinen Zugang haben. Wenn ich als Leitungsperson in der Presse oder im Fernsehen etwas sagen soll und sagen möchte, weil die wichtige Arbeit gut in der Öffentlichkeit dargestellt werden mag. Dann stellen sich Fragen: Wie kann das gehen? Verschwiegen sein und trotzdem etwas sagen? Auf dem Fortbildungstag sollen die Teilnehmenden die Bedürfnisse von JournalistInnen kennen lernen. Und in praktischen Interviewübungen erfahren, was sie trotz Verschwiegenheitsverpflichtung und Seelsorgegeheimnis sagen können.

Fortbildungstag Notfallseelsorge (nur für Koordinatiorinnen und Koordinatoren von Notfallseelsorge-Teams)

Termin: 04.05.2024

Ort: Heinrich-Pesch-Haus, Ludwigshafen

Anmeldeschluss: 15.12.2023

Eigenbeitrag: 20,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

12.05.24

Expedition zu neuen Gottesdiensten

Modul 1: Studientag

Leitung: Tim Kaufmann

Referent*in: Stefan Fröhlich

16-2024-1

Wie feiern andere? Ein gottesdienstlicher Blick über den Tellerrand. Gemeinsam zu neuen Gottesdiensten. Gemeinsam als Musiker und Sprechende auf Augenhöhe. Gemeinsam als Predigende und Musizierende, als Ehren- und Hauptamtliche, als Lehrende und Lernende, als Interessierte an neuen Formen und Formaten, Gottesdienst zu feiern.

Am Sonntag, 12. Mai 2024 beginnen wir in der Pfalz. An einem Studien-Sonntag erleben wir in der Johanneskirche Maxdorf einen m.o.v.e-Gottesdienst. Der anschließende Austausch bildet den Auftakt unserer Entdeckungsreise.

Am Donnerstag, 13. Juni 2024 geht’s dann auf Reisen. Über Frankfurt-Niederhöchstadt und Bad Vilbel zum Aachener Zeitfenster. Anschließend werden die Angebote der Ev. Popakademie (Creativen Kirche) in Witten erkundet. Ein weiteres Ziel heißt: Sonntag-Gottesdienst in der St. Matthäusgemeinde in Bremen. Vor Ort, im Bus, unterwegs und abends erfolgt der ständige Austausch über das Erlebte.   

Termin: 12.05.2024

Ort: Johanneskirche Maxdorf

Anmeldeschluss: 30.04.2024

Eigenbeitrag: 20,00 €
Gesamteigenbeitrag 100,00 €

Weitere Termine:
Modul 2: Studienreise, 13.06.2024 bis 16.06.2024

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

17.05.24

Spontan(z) und bewegt ins Leben - Wellentanz als Beitrag zu einer salutogenen Lebensweise

Leitung: Ines Trautmann-Galm , Werner Walter

7-2024

„Ich lobe den Tanz, der alles fordert und fördert – Gesundheit, einen klaren Geist und eine beschwingte Seele.“ (Augustin, 354-430)
Wir haben eine Kultur erschaffen, in der bewertet und beurteilt wird. Beim freien „Wellentanz“ als Körpergebet geht es hingegen nicht um Tanzen im Sinne von „sich richtig bzw. schön und beeindruckend“ zur Musik zu bewegen. Das Grundprinzip ist vielmehr, dass wir den eigenen Körper als „Tempel des Heiligen Geistes“ wieder spüren und wahrnehmen, ohne Urteil, so wie wir gerade da sind. Gemeinsam gehen wir auf eine bewegte Meditations- und Tanzreise zu uns selbst. Weltmusik in fünf unterschiedlichen Energielevels ruft in uns körperliche Resonanzen hervor und lockt zur Bewegungsantwort.
Wir werden jeweils am Vormittag und am Nachmittag eine fünfteilige Welle tanzen. Dazu gibt es eine kurze informelle Einleitung zu Beginn und praktische Übungen zur Vertiefung in Kleingruppen mit anschließendem Austausch.
Voraussetzungen: Keine. Jede und jeder ist herzlich willkommen.
Bitte eine Decke, ein Sitzkissen und lockere, bequeme Kleidung mitbringen.

Termin: 17.05.2024

Ort: Bildungszentrum Kirkel

Anmeldeschluss: 15.03.2024

Eigenbeitrag: 20,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

03.06.24 bis 07.06.24

Grundkurs - Systemisch orientierte Seelsorge

Modul 1

Leitung: Sigrid Krauss , Birgit Kiefer

Referent*in: Rita Schaab , Dr. phil. Günther Emlein , Meike Hirschfelder

37-2024-1

Die Weiterbildung ermöglicht, sich Grundzüge einer systemisch orientierten Seelsorge anzueignen und in der eigenen Berufspraxis einzusetzen. Sie setzt sich zusammen aus drei Themenkreisen: Theorie, Praxis und Selbstreflexion.

Theorie:

  • Einführung in Grundzüge systemisch-konstruktivistischen Denkens
  • Übersetzung in den kirchlichen Kontext: neue Sichtweisen von biblischen Texten und religiösen Überzeugungen,
  • Rituale: Struktur und Funktion in verschiedenen Kontexten wie Gemeinde, Schule, Klinik, u.a.,
  • Kirche als Glaubensgemeinschaft und als Organisation,
  • Seelsorge als Hybrid: Komposition von (systemischer) Gesprächsführung und Religion in Seelsorge.

 Praxis:

  • Klärung von Anliegen und Auftrag, von diversen Kontexten und Rollen, Interventions- und Gesprächsmethodik, spezifische Kommunikationsdesigns (z.B. Kurzzeit-Beratung),
  • Rollenvielfalt in der kirchlichen Organisation und anderen Feldern der eigenen Berufspraxis (Schule, Klinik, etc.),
  • Durchführung, Vorstellung und Dokumentation eines Praxisprojekts.

Selbstreflexion

  • Persönliche Aspekte: ressourcenorientierte Beobachtung mithilfe von Genogrammarbeit - Entdecken eigener Muster,
  • Berufliche Aspekte: Ausdifferenzierung des beruflichen Profils und Erweiterung der persönlichen Handlungsspielräume, Supervision der eigenen Berufspraxis.

 Der Grundkurs qualifiziert für die Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie (Näheres unter https://www.pastoralpsychologie.de/gos ) Es kann ein Aufbaukurs in Systemisch orientierter Seelsorge (SoS) und eine Fortbildung zur Systemischen SupervisorIn an einem von der Systemischen Gesellschaft zertifizierten Institut angeschlossen werden.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN Darmstadt statt.

Termin: 03.06.2024 bis 07.06.2024

Ort: Priesterseminar, Speyer

Anmeldeschluss: 01.02.2024

Eigenbeitrag: 100,00 €
Gesamteigenbeitrag 620,00 €

Weitere Termine:
Kennenlerntag, 04.03.2024
Modul 2, 02.09.2024 bis 06.09.2024
Modul 3, 11.11.2024 bis 15.11.2024
Modul 4, 27.01.2025 bis 31.01.2025
Modul 5, 10.03.2025 bis 14.03.2025
Modul 6, 19.05.2025 bis 23.05.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

06.06.24 bis 07.06.24

Alltagsseelsorge

Leitung: Roland Braune

Referent*in: Sabine Ufermann

17-2024

Gezielt kommt der Jugendliche auf mich zu: „Hast du mal kurz Zeit …“ Oder am Ende des Seniorennachmittags, die letzten Stühle sind gestapelt: „Haben Sie noch einen Moment Zeit …“
So oder ähnlich beginnen manchmal Gespräche mit wichtigen Anliegen. Der Einstieg passt nicht unbedingt zur Tiefe des Anliegens, das dann folgt. Aber jetzt ist scheinbar der Moment gekommen. Es bietet sich die Gelegenheit, etwas zu thematisieren, was der- oder demjenigen schon länger auf der Seele brennt.
Plötzlich finden wir uns in einem seelsorgerlichen Gespräch wieder, ohne uns darauf einstellen zu können, womöglich auch noch unter Zeitdruck. Da ist es kein Wunder, wenn wir an unsere Grenzen kommen.
Sicherheit in der „Alltagsseelsorge“ zu gewinnen, ist das Anliegen dieser Fortbildung. Anhand der Reflexion von mitgebrachten Fällen entwickeln Sie Ansätze für die eigene Praxis.
Sie erfahren, wie mit Hilfe der Methoden aus der systemischen Therapie und Beratung aus unverhofften Situationen Neues entstehen kann.
Die Fortbildung richtet sich besonders an gemeindepädagogisch Mitarbeitende und Jugendrefrent*innen – auch über FEA und FEB hinaus.

Die Veranstaltung wird als FEA-FEB Wahlpflichtkurs anerkannt.

Termin: 06.06.2024 bis 07.06.2024

Ort: Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 01.04.2024

Eigenbeitrag: 40,00 €
Eigenbeitrag entfällt für Kolleginnen und Kollegen in der FEA-FEB.

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

07.06.24 bis 08.06.24

Erste Hilfe für die Seele! - Achtteilige Ausbildung Notfallseelsorge 23-24

Modul 7: Vergewisserung gibt Sicherheit

Leitung: Norman Roth , Matthias Orth

83-2024-7

  • Praxisreflexion
  • Sterben, Tod und Trauer, Trauerarbeit
  • Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen
  • Suizid
  • Eigensicherung und Selbstfürsorge

Termin: 07.06.2024 bis 08.06.2024

Ort: Prot. Bildungszentrum Butenschoen-Haus, Landau

Eigenbeitrag: 0,00 €

Weitere Termine:
Modul 6: Wenn wir mittendrin sind, 19.04.2024 bis 20.04.2024
Modul 8: Gerüstet sein, 05.07.2024 bis 06.07.2024

11.06.24

Homepage-Gestaltung mit TYPO3

Leitung: Jochen Krümpelmann

88-2024-2

TYPO3 ist ein sogenanntes Content Management System (CMS) zur Erstellung von leicht zu pflegenden Webseiten. Der erste Teil der Kurse bietet einen grundlegenden Einstieg in TYPO3. Auf der Basis einer einfachen TYPO3-Site wird eine Homepage aufgebaut und damit erste Inhalte erstellt. Die verschiedenen Module von TYPO3 werden vorgestellt. Ziel ist es, den Teilnehmenden einen Einstieg in die Arbeit mit dem CMS zu ermöglichen, so dass sie in der Lage sind, Texte und Bilder in eine Homepage mithilfe von TYPO3 einzupflegen und die Webseite zu erweitern.
An Redakteure bereits existierender Homepages im Typo3-CMS sowie die Absolventen von Teil eins richtet sich der zweite Teil des Kurses. Bereits vorhandene Kenntnisse sollen vertieft werden. Neben Tipps und Tricks zur täglichen Arbeit geht es in der offenen Diskussion über die eigenen Erfahrungen um Best-Practice-Lösungen bei den Aktualisierungen der Website.
Teil drei des Kursus beschäftigt sich mit der Administration eines TYPO3-Systems sowie den Möglichkeiten, TYPO3 um weitere Funktionen zu ergänzen: Typo3 ist ein einfach erweiterbares CMS, es gibt viele tausend sogenannte Extensions – Erweiterungen –  die Funktionalitäten wie Bildergalerie, Bildvergrößerung, News-System oder GoogleMaps zur Verfügung stellen. Auch für den von vielen genutzten „Kirchenplaner“ gibt es eine Schnittstelle zu TYPO3. Damit kann er problemlos als Terminkalender in der Homepage genutzt werden.
Jeder der drei Kurse kann bei entsprechendem Kenntnisstand einzeln absolviert werden.
Voraussetzungen: Umgang mit dem Internet, Windows Grundkenntnisse.
Kenntnisse über Bildbearbeitung sowie HTML-Grundkenntnisse sind von Vorteil.

Termin: 11.06.2024

Ort: LKR, IT-Schulungsraum, Roßmarktstr. 4, Speyer

Anmeldeschluss: 15.05.2024

Eigenbeitrag: 0,00 €

Weitere Termine:
Homepage-Gestaltung mit TYPO3, 21.03.2024
Homepage-Gestaltung mit TYPO3, 29.10.2024

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

13.06.24 bis 16.06.24

Expedition zu neuen Gottesdiensten

Modul 2: Studienreise

Leitung: Tim Kaufmann

Referent*in: Stefan Fröhlich

16-2024-2

Termin: 13.06.2024 bis 16.06.2024

Ort: Frankfurt - Bad Vilbel - Aachen - Witten - Bremen

Eigenbeitrag: 80,00 €
Gesamteigenbeitrag 100,00 €

Weitere Termine:
Modul 1: Studientag, 12.05.2024

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

13.06.24 bis 16.06.24

Geistlich begleiten

Modul 3: Formen der Geistlichen Schriftbetrachtung, lectio divina; Herzensgebet; Bibel und Focusing

Leitung: Daniela Körber , Susanne Schneider-Riede , Thomas C. Müller

91-2024-3

Termin: 13.06.2024 bis 16.06.2024

Ort: Kloster Neustadt

Eigenbeitrag: 80,00 €
Kursgebühr gesamt 760,00 €

Weitere Termine:
Modul 2: Biographie: Was und wer hat mich geprägt? Wo komme ich her? Bibelarbeit; Biographie im Angesicht der Schrift; eigene Geistliche Begleitung suchen; Triaden, 11.03.2024 bis 14.03.2024
Modul 4: Einzelexerzitien im durchgehenden Schweigen, 19.09.2024 bis 26.09.2024
Modul 5: Reflexion der Exerzitienerfahrung, Umgang mit Entscheidungen, Unterscheidung der Geister, inneres Team, Eros und Aggression, 23.01.2025 bis 26.01.2025
Modul 6: Toxische Gottesbilder, Depression, Trauma, Abgrenzung zur Psychotherapie, 31.03.2025 bis 03.04.2025
Modul 7: Geistliche Begleitung erfahren und einüben: Gesprächsführung, Funktion des Erstgespräches, konfessionelle Unterschiede, 25.09.2025 bis 28.09.2025
Modul 8: Pilgern; Pilgerhaltung einüben; Ökologische Schöpfungsspiritualität; Mystiker*innen, 13.11.2025 bis 16.11.2025
Modul 9: Abschluss, 29.01.2026 bis 01.02.2026

17.06.24 bis 21.06.24

Fraktionierter 6-Wochen-Kurs in KSA

Modul 6

Leitung: Claudia Enders-Götzelmann , Martin Risch

27-2024-6

ie Zeit der Corona-Pandemie hat sich auf das pastorale Handeln in den kirchlichen Arbeitsfeldern ausgewirkt. Wie haben sich Kommunikation und Beziehungsgestaltung verändert, wie seelsorgliche Begegnungen? Wie gelingen Annahme, Toleranz, das Erkennen von Differenz und die Suche nach gemeinsamem Verstehen?
Im 6-Wochenkurs bietet sich die Gelegenheit, die eigene berufliche Praxis in ihren verschiedenen Arbeitsfeldern zu reflektieren und Kompetenzen zu erweitern im Blick auf: 

  • Kommunikation, Gesprächsführung und Wahrnehmung
  • Pastorale Identität und Haltung
  • Hermeneutik, Rituale, Ethik
  • Struktur und Organisation des Arbeitsfeldes (Systemischer Ansatz)
  • Seelsorgeliteratur und Entwicklung einer eigenen Seelsorgekonzeption
  • Anleitung zur Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Identität und Rollenklarheit
  • Wechselwirkung von eigener Persönlichkeit, Spiritualität und Seelsorgepraxis

Dazu dienen die Arbeitsformen

  • Seelsorgliche Arbeit üben im eigenen Praxisfeld
  • Protokollanalysen und Fallbesprechungen (täglich)
  • Selbsterfahrung in der Gruppe (täglich)
  • Gottesdienstanalysen
  • Theorie-Einheiten
  • Bibelgespräch
  • Rollenspiel
  • Einzelsupervision
  • Kursberichte
  • Kollegiales Coaching

Der Kurs entspricht in 294 AE zu je 45‘ (davon 150 AE außerhalb der Gruppe) den Standards der KSA und wird von der DGfP anerkannt.

Dabei folgt die KSA dem theoretischen Ansatz von John Dewey: „We do not learn from experience… we learn from reflecting on experience.“

Termin: 17.06.2024 bis 21.06.2024

Ort: Prot. Bildungszentrum Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 28.11.2022

Eigenbeitrag: 100,00 €

Weitere Termine:
Modul 5, 15.04.2024 bis 19.04.2024

17.06.24 bis 20.06.24

Gestalttherapeutisch orientierte Seelsorge

Aufbaustufe

Modul 7

Leitung: Benno Scheidt , Friederike Lambrich

36-2024-7

Im Zentrum der Aufbaustufe Gestalttherapeutisch orientierte Seelsorge steht das präzise, wache und aufmerksame Interesse am Anderen. Wir experimentieren damit, dem anderen respektvoll und wertschätzend, neugierig und offen, manchmal auch kritisch zu begegnen.
Diese Haltung wollen wir gemeinsam durch Erfahrungsaustausch und Übungen vertiefen und verfeinern. Dabei werden die Teilnehmenden eingeladen sich zunehmend in der Leitungsrolle zu erleben und auszuprobieren. Dies geschieht unter anderem durch die Arbeit in Triaden. Die Teilnahme an der Aufbaustufe setzt einen erfolgreichen Abschluss der Grundstufe voraus.

In Kooperation mit der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Termin: 17.06.2024 bis 20.06.2024

Ort: Prot. Bildungszentrum Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 31.01.2023

Eigenbeitrag: 80,00 €

Weitere Termine:
Modul 6, 15.04.2024 bis 18.04.2024
Modul 8, 23.09.2024 bis 26.09.2024
Verpflichtendes Sonderseminar: Theorie der Gestalttherapie 2, 04.11.2024 bis 06.11.2024
Modul 10, 24.03.2025 bis 27.03.2025

24.06.24 bis 27.06.24

Schweigen und Hören - Geistliche Begleitung nach Ignatius von Loyola erleben und reflektieren

Geschlossener Kurs für die AbsolventInnen der Weiterbildung in Geistlicher Begleitung 2023

Leitung: Daniela Körber

Referent*in: Susanne Schneider-Riede , Andreas Rosenwink

89-2024

Im Schweigen und Hören wächst die Achtsamkeit für sich selbst, für Gott und für andere. Die ignatianischen Exerzitien sind eine Hilfe zur Vertiefung und Entfaltung dieser Beziehungen. Die Kurzexerzitien laden ein, diesen Weg für sich auszuprobieren und zu entdecken. Elemente sind die Anleitung zur Schriftbetrachtung, persönliche Gebetszeiten, tägliche Abendmahlsfeiern und tägliche Einzelgespräche.
Erwartet wird die Bereitschaft, die Tage in durchgehendem Schweigen zu verbringen und offen zu sein für einen persönlichen geistlichen Weg.
Am Ende der Tage reflektieren wir unsere Erfahrungen und das ignatianische Modell von Exerzitien und geistlicher Begleitung.

Termin: 24.06.2024 bis 27.06.2024

Ort: Haus der Stille, Gnadenthal

Anmeldeschluss: 01.04.2024

Eigenbeitrag: 80,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

24.06.24 bis 25.06.24

Dekane Coaching

Referent*in: Prof. Elke Berninger-Schäfer

65-2024

Termin: 24.06.2024 bis 25.06.2024

Ort: Butenschoen-Haus, Landau

Eigenbeitrag: 40,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

25.06.24

Gewaltfrei - geht´s noch?

Begegnungsfahrt zum christlichen Friedensdienst Eirene

Leitung: Sabine Hofäcker , Gregor Rehm

74-2024

Die Spirale der Gewalt in unserer Welt dreht sich immer schneller. Alte Überzeugungen werden davon in Frage gestellt. „Frieden schaffen ohne Waffen“ oder „Schwerter zu Pflugscharen“ – geht das noch? In der Begegnung mit Menschen, die praktisch im zivilen Friedensdienst arbeiten und aktiv auf Gewalt verzichten suchen wir nach Antworten und erfahren wie gewaltfreie Konflikttransformation in der Praxis aussehen kann.

8:00 Buseinstieg und Abfahrt in Kaiserslautern (Hbf)
im Bus: Infos und Gespräche zu gewaltlosem Handeln
10:00 Ankunft beim Internationalen christl. Friedensdienst Eirene in Neuwied
10.00 Vorstellung Eirene und Workshops zur internationalen Arbeit
12:00 Mittagessen
13:30 Besuch im Projekt „starke NachbarInnen“ – Integration in und um Neuwied
15:00 Rückreise, im Bus: Nachlese und Konkretionen für die Gemeinde
17:00 Ankunft Kaiserslautern (Hbf)

In Kooperation mit der Arbeitsstelle Frieden und Umwelt.

 

Termin: 25.06.2024

Ort: Kaiserslautern - Neuwied - Kaiserslautern

Anmeldeschluss: 13.05.2024

Eigenbeitrag: 20,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

26.06.24 bis 28.06.24

Kirche in neuen Gestalten. Neu andocken und Netze knüpfen.

Modul 1: Bedarfe von "Kirche neu" erspüren

Leitung: Leo Baumfeld , Dr. Steffen Schramm

43-2024-1

Eine zunehmende Anzahl von Menschen ist nicht mehr von Kindesalter an kirchlich sozialisiert und die Gesellschaft wandelt sich umfassend – in dieser Situation wollen wir dabei begleiten, neue Andockmöglichkeiten und -wege zu den Menschen zu finden und zu gehen.
Dieser Lehrgang ist für Dich gedacht, wenn Du Sehnsucht nach solch neuen Pfaden verspürst oder in Deinem Einsatzgebiet keine „Kirche“ vorfindest und daher kirchliche „Pionierarbeit“ leisten möchtest.
Der Lehrgang fokussiert auf drei Schlüsselkompetenzen, nämlich

  • Sprachfähigkeit, um in den Lebenswelten der Menschen neu andocken zu können
  • gute Gastgeberschaft in unterschiedlichen Formen, damit Menschen in ihren Sozialräumen zu guten Gastgebenden und zum selbst Gast sein ermutigt werden
  • Erschließen von neuen Formen der Weitergabe (Tradierung) des Christ- und Christin-Seins

Besonders prägend für den gemeinsamen Weg ist die Gemeinschaft der Pionier*innen, die den Lehrgang und dessen Inhalte auch in Co-Creation entlang ihrer Bedarfe und Vorstellungen aktiv mitgestalten.

Sieben Module mit inhaltlicher & methodischer Weiterbildung (jeweils dreitägig), um gemeinsam Visionen zu entwickeln und die drei Kernkompetenzen zu vermitteln: Sprachfähigkeit, Netzwerkfähigkeit und Tradierungsfähigkeit.

Peergruppentreffen zwischen den Modulen zur Vertiefung der Inhalte und Kompetenzen.

Umsetzung eines pionierhaften Praxisprojektes bzw. –initiative: Die parallele Umsetzung deines eigenen Projektes verschafft dir praktische Kenntnisse und wird ein sichtbarer Samen für neue Formen von Kirche. Pionierprojekte sind individuell frei wählbar bzw. ergeben sich aus dem jeweiligen Aufgabenbereich. Zur Begleitung Deines Projektes steht die Möglichkeit von Coaching für Dich bereit.

Teamlernen

Vor Ort Neues zu entwickeln geht leichter, wenn man MitstreiterInnen hat. Deshalb nimmst Du idealerweise zusammen mit ein bis zwei Pionier*innen aus Deiner Kirchengemeinde oder Deinem Dekanat teil, mit denen Du im Alltag Kirche NEU gestalten möchtest. Aber natürlich wirst Du auch großen Gewinn haben, wenn Du als Einzelperson Dich inspirieren lässt.

Den Flyer zur Fortbildung finden Sie hier.

Modul 1: Das höchste Zukunftspotential & Bedarfe von „Kirche neu“ erspüren

Was ist meine eigene Vision für unsere Kirche – und meine Rolle als Pionier*in? Welche Situation und Bedarfe spüren wir in unserem Tun? Was brauchen Pionier*innen, um eine gute Ergänzung zu bestehenden Kirchenstrukturen zu sein? Wie ereignet sich Kirche heute und was kann ich als Einzelner dazu beitragen?

 

Termin: 26.06.2024 bis 28.06.2024

Ort: Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 01.04.2024

Eigenbeitrag: 60,00 €
Eigenbeitrag für den gesamten Kurs: 420,00 €

Weitere Termine:
Modul 2: Die eigene Sprachfähigkeit erkunden und erproben, 11.09.2024 bis 13.09.2024
Modul 3: Netzwerkfähigkeit - gute Gäste bzw. Gastgeber*innen sein, 06.11.2024 bis 08.11.2024
Modul 4:Wirksam sein, 05.02.2025 bis 07.02.2025
Modul 5: Kompetenzen lustvoll tradieren, 26.03.2025 bis 28.03.2025
Modul 6: Das Erreichte sichern, 11.06.2025 bis 13.06.2025
Modul 7: Erkenntnisse und Projekte präsentieren, 17.09.2025 bis 19.09.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

01.07.24 bis 02.07.24

Kraftvoll mein inneres Ziel verfolgen

Ressourcen aktivieren mit dem Züricher Ressourcen Modell

Leitung: Sabine Hofäcker , Daniela Körber

70-2024-1

Sich selbst auf die Spur kommen, sich die eigene Energie erschließen und sie ohne großen Aufwand täglich einsetzen können – das ist das Ziel des Züricher Ressourcenmodells.
Auf diesem Weg bin ich ganz bei mir, habe Zeit für mich, kann mich neu ausrichten, spüren, was mir wichtig ist und bekomme schließlich erste Ideen, wie ich dies ins Leben umsetzen kann. Meine Ressourcen werden mit Hilfe meiner Intuition, meines Verstandes und meines Körpers gestärkt. Der Weg führt vom Bild zur Handlung.
Das Züricher Ressourcenmodell bietet Schritte, die stringent aufeinander aufbauen. Deshalb ist es wichtig, ohne Unterbrechung am Seminar teilzunehmen.
Wir arbeiten einzeln und in der Gruppe mit Bildern und Texten. Der persönliche Entwicklungsprozess wird begleitet; dabei werden auch die Ressourcen der Gruppe genutzt. Das Ganze geschieht im Kontext unseres christlichen Glaubens.
Der Auffrischungstag dient dem Austausch der gemachten Erfahrungen und hilft zu vertiefen. Daher gehört er unbedingt mit zum Konzept!

 

Termin: 01.07.2024 bis 02.07.2024

Ort: Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 15.04.2024

Eigenbeitrag: 40,00 €

Weitere Termine:
Kraftvoll mein inneres Ziel verfolgen - Auffrischungstag, 11.09.2024

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

05.07.24 bis 06.07.24

Erste Hilfe für die Seele! - Achtteilige Ausbildung Notfallseelsorge 23-24

Modul 8: Gerüstet sein

Leitung: Norman Roth , Matthias Orth

83-2024-8

  • Praxisreflexion
  • Was brauche ich für die restliche Zeit der Hospitation?
  • Kursauswertung
  • Persönliche Bilanz

Abschlussgottesdienst mit kirchlicher Beauftragung nach dem letzten Modul.

Termin: 05.07.2024 bis 06.07.2024

Ort: Bischöfliches Priesterseminar St. German, Speyer

Eigenbeitrag: 40,00 €

Weitere Termine:
Modul 6: Wenn wir mittendrin sind, 19.04.2024 bis 20.04.2024
Modul 7: Vergewisserung gibt Sicherheit, 07.06.2024 bis 08.06.2024

02.09.24 bis 06.09.24

Grundkurs - Systemisch orientierte Seelsorge

Modul 2

Leitung: Sigrid Krauss , Birgit Kiefer

Referent*in: Rita Schaab , Dr. phil. Günther Emlein , Meike Hirschfelder

37-2024-2

Die Weiterbildung ermöglicht, sich Grundzüge einer systemisch orientierten Seelsorge anzueignen und in der eigenen Berufspraxis einzusetzen. Sie setzt sich zusammen aus drei Themenkreisen: Theorie, Praxis und Selbstreflexion.

Theorie:

  • Einführung in Grundzüge systemisch-konstruktivistischen Denkens
  • Übersetzung in den kirchlichen Kontext: neue Sichtweisen von biblischen Texten und religiösen Überzeugungen,
  • Rituale: Struktur und Funktion in verschiedenen Kontexten wie Gemeinde, Schule, Klinik, u.a.,
  • Kirche als Glaubensgemeinschaft und als Organisation,
  • Seelsorge als Hybrid: Komposition von (systemischer) Gesprächsführung und Religion in Seelsorge.

 Praxis:

  • Klärung von Anliegen und Auftrag, von diversen Kontexten und Rollen, Interventions- und Gesprächsmethodik, spezifische Kommunikationsdesigns (z.B. Kurzzeit-Beratung),
  • Rollenvielfalt in der kirchlichen Organisation und anderen Feldern der eigenen Berufspraxis (Schule, Klinik, etc.),
  • Durchführung, Vorstellung und Dokumentation eines Praxisprojekts.

Selbstreflexion

  • Persönliche Aspekte: ressourcenorientierte Beobachtung mithilfe von Genogrammarbeit - Entdecken eigener Muster,
  • Berufliche Aspekte: Ausdifferenzierung des beruflichen Profils und Erweiterung der persönlichen Handlungsspielräume, Supervision der eigenen Berufspraxis.

 Der Grundkurs qualifiziert für die Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie (Näheres unter https://www.pastoralpsychologie.de/gos ) Es kann ein Aufbaukurs in Systemisch orientierter Seelsorge (SoS) und eine Fortbildung zur Systemischen SupervisorIn an einem von der Systemischen Gesellschaft zertifizierten Institut angeschlossen werden.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN Darmstadt statt.

Termin: 02.09.2024 bis 06.09.2024

Ort: Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 01.02.2024

Eigenbeitrag: 100,00 €
Gesamteigenbeitrag 620,00 €

Weitere Termine:
Kennenlerntag, 04.03.2024
Modul 1, 03.06.2024 bis 07.06.2024
Modul 3, 11.11.2024 bis 15.11.2024
Modul 4, 27.01.2025 bis 31.01.2025
Modul 5, 10.03.2025 bis 14.03.2025
Modul 6, 19.05.2025 bis 23.05.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

02.09.24 bis 03.09.24

FEA-FEB-Pflichtkurs: 3-2-1-Tagung

Gesamttagung der gemeinsamen Eingangsphase von PfarrerInnen und PädagogInnen

Leitung: Dr. Steffen Schramm , Roland Braune

98-2024

Eine gemeinsame Tagung der drei in der Eingangsphase befindlichen Jahrgänge rundet das neue Konzept zum Berufseinstieg ab. Diese zentrale Tagung bietet die Möglichkeit, in einer Gruppe junger Kolleginnen und Kollegen berufliche Herausforderungen und Zukunftsfragen unserer Kirche zu beraten.

Termin: 02.09.2024 bis 03.09.2024

Ort: Prot. Bildungszentrum Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 15.06.2024

Eigenbeitrag: 0,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

04.09.24

FEA: Religionsunterricht in der Grundschule - Religionspädagogisches Begleitprogramm 2024/25

Modul 1

Leitung: Jasmin Coenen , Horst Heller

29-2024-1

Religion zu unterrichten stellt in der Praxis eine außerordentlich komplexe Herausforderung dar. Im Gemeindepfarramt fordert die Unterrichtsvorbereitung viel Zeit und der Unterricht viel Energie. Die Fortbildungsreihe möchte Gemeindepfarrer*innen einen Teil der Unterrichtsvorbereitung abnehmen und sie methodisch und didaktisch stärken. Im Mittelpunkt jedes Treffens steht das Kennenlernen einer vollständig ausgearbeiteten Unterrichtsreihe, die die Teilnehmenden in ihren Klassen durchführen können. Der Schwerpunkt wird dabei auf Themen des dritten und vierten Schuljahres liegen. Ergänzt wird das durch Hinweise und Übungen zu Unterrichtsmethoden, zur Organisation des Unterrichts und zu Fragen der Klassenführung. Begleitend zur Fortbildung finden Unterrichtsbesuche durch die Leitung statt. Falls möglich wird auch die Unterrichtshospitation bei einem Referenten/einer Referentin angeboten.
Die Fortbildung ist unterrichtsbegleitend. Eine Zulassung ist nur möglich, wenn die Pfarrerin/der Pfarrer selbst in der Grundschule unterrichtet.

Die Teilnahme an einzelnen Kursteilen ist nicht möglich. Die Veranstaltung ist ein FEA-Pflichtkurs, steht aber allen Interessierten offen und kann auch als Auffrischungskurs von erfahrenen Kolleginnen/Kollegen besucht werden.

Termin: 04.09.2024

Ort: Herz-Jesu-Kloster, Neustadt

Anmeldeschluss: 28.06.2024

Eigenbeitrag: 20,00 €
Eigenbeitrag entfällt für Kolleginnen und Kollegen in der FEA.

Weitere Termine:
Modul 2, 05.11.2024
Modul 3, 16.01.2025
Modul 4, 09.05.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

04.09.24

Train the trainer - Meditation als liebende Begegnung erfahren

"Kontemplation/ Meditation ist ja nichts anderes als ein geheimes, friedliches und liebendes Einströmen Gottes…" (nach Johannes vom Kreuz)

Leitung: Daniela Körber

Referent*in: Uwe Weinerth

46-2024-2

An diesem Tag haben Sie Zeit diesem Einströmen Gottes Raum zu geben und neue Kraft zu schöpfen, sich zu stärken und ihre Praxis zu vertiefen. Alle, die einen meditativ-kontemplativen Weg gehen oder gehen wollen, sind herzlich willkommen. Wir meditieren Texte aus der Tradition und der Bibel, beten mit unserem Körper, machen Achtsamkeits- und Körperübungen und sitzen in der Stille. Es wird auch Zeit sein, Erfahrungen auszutauschen und Prozesse zu reflektieren.

Nehmen Sie neue Impulse für sich mit - und gleichzeitig Anregungen im Bereich der Meditation und geistlicher Übungen zur Weitergabe im beruflichen oder ehrenamtlichen Kontext.

Termin: 04.09.2024

Ort: Kloster Neustadt

Anmeldeschluss: 15.06.2024

Eigenbeitrag: 20,00 €

Weitere Termine:
Train the trainer Meditation - zu den geistlich-spirituellen Kraftquellen gehen, 30.01.2024 bis 31.01.2024

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

09.09.24 bis 10.09.24

Erotische Energien - Lust und Gefährdung

Leitung: Sabine Hofäcker

Referent*in: Ilse Seifert

8-2024

Erotische Anziehungskräfte begegnen uns in allen möglichen Zusammenhängen: Da schmachtet die Konfirmandin den Pfarrer an; die Pfarrerin hat besonders gern mit dem einen Presbyter zu tun; der Jugendgruppenleiter legt sich wahnsinnig ins Zeug, um die Mitarbeiterin der Jugendzentrale zu beeindrucken…
Diese Kräfte beflügeln und machen Lust auf die Arbeit!
Doch wo ist die Grenze? Wo wird es unangenehm – für mich. Oder für den/die andere?
Woran kann ich merken, wenn ich in der Gefahr bin übergriffig zu werden? Wie kann ich Übergriffe von anderen abwehren, ohne die Beziehung aufs Spiel zu setzen? Und wie kann ich das in Worte fassen?
Wir wollen in dem Seminar sensibilisieren sowohl für die lebensfördernde Kraft der Erotik wie auch für die Gefährdungen, die in ihr liegen.

Die Veranstaltung wird als FEA-FEB-Wahlpflichtkurs anerkannt.

Termin: 09.09.2024 bis 10.09.2024

Ort: Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 01.07.2024

Eigenbeitrag: 40,00 €
Eigenbeitrag entfällt für Kolleginnen und Kollegen in der FEA-FEB.

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

11.09.24 bis 13.09.24

Kirche in neuen Gestalten. Neu andocken und Netze knüpfen.

Modul 2: Die eigene Sprachfähigkeit erkunden und erproben

Leitung: Leo Baumfeld , Dr. Steffen Schramm

43-2024-2

Wie kann ich auf (nicht kirchlich sozialisierte) Menschen zugehen, um gemeinsam Spuren Gottes zu entdecken? Wie erziele ich mehr Reichweite in meiner Arbeit? Wir erproben das Andocken. Welches Projekt will ich als Erprobungsmöglichkeit nutzen? Mit wem möchte ich in einer Peergruppe reflexiv unterwegs sein?

Termin: 11.09.2024 bis 13.09.2024

Ort: Bischöfliches Priesterseminar, Speyer

Anmeldeschluss: 15.04.2024

Eigenbeitrag: 60,00 €

Weitere Termine:
Modul 1: Bedarfe von "Kirche neu" erspüren, 26.06.2024 bis 28.06.2024
Modul 3: Netzwerkfähigkeit - gute Gäste bzw. Gastgeber*innen sein, 06.11.2024 bis 08.11.2024
Modul 4:Wirksam sein, 05.02.2025 bis 07.02.2025
Modul 5: Kompetenzen lustvoll tradieren, 26.03.2025 bis 28.03.2025
Modul 6: Das Erreichte sichern, 11.06.2025 bis 13.06.2025
Modul 7: Erkenntnisse und Projekte präsentieren, 17.09.2025 bis 19.09.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

11.09.24 bis 13.09.24

Führen und Leiten in Zeiten des Wandels

Modul 3: Grundlagen von Führung

Leitung: Wolfgang Widder , Gerhard Rühle

25-2024-3

  • Erfolgreiche Führung als Koproduktion zwischen Führungskraft und Geführten
  • Führung als asymmetrisches Geschehen
  • Psychodynamische Aspekte von Leitung und Führung
  • Arbeit mit Kompetenzprofilen (Selbsteinschätzungen; individuelle Entwicklungsaufgaben)
  • Führungshandeln im kirchlichen Kontext
  • Als Frau oder als Mann Frauen und/oder Männer führen
  • Bedeutung von Führungsinstrumenten
  • Sinnvoll delegieren
  • Feedbackkultur als Führungsaufgabe  

Termin: 11.09.2024 bis 13.09.2024

Ort: Herz-Jesu-Kloster, Neustadt

Anmeldeschluss: 01.12.2023

Eigenbeitrag: 60,00 €

Weitere Termine:
Modul 2: Rollen verstehen, Organisation wahrnehmen, 10.04.2024 bis 12.04.2024
Modul 4: Grundlegendes zu Kommunikation und Konflikt, 05.11.2024 bis 07.11.2024
Modul 5: Als Führungskraft mit Teams und Gruppen arbeiten, 02.04.2025 bis 04.04.2025
Modul 6: Wandel gestalten, 04.06.2025 bis 06.06.2025
Modul 7: Sich selbst führen und für sich selbst sorgen, 17.09.2025 bis 19.09.2025
Modul 8: Freiwilliges Engagement systematisch fördern und entwickeln, 05.11.2025 bis 07.11.2025

11.09.24

KFM-Web

Leitung: Larissa Oppel

86-2024-2

KFM-Web ist ein webbasiertes Finanzprogramm, das in unserer Pfälzischen Landeskirche angewandt wird, um Sachbücher einzusehen und auszuwerten.

Folgende Inhalte werden in der Schulung vermittelt:

  • Hauptmenü – Änderung der Voreingaben
  • Sachbuch – interaktive Ausgabe der Informationen
  • Listen im PDF-Format
  • Listen in Excel-Tabelle
  • Filterfunktionen
  • Belegsuche

Termin: 11.09.2024

Ort: LKR, IT-Schulungsraum, Roßmarktstr. 4, Speyer

Anmeldeschluss: 15.07.2024

Eigenbeitrag: 0,00 €

Weitere Termine:
KFM-Web, 14.03.2024

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

11.09.24

Kraftvoll mein inneres Ziel verfolgen - Auffrischungstag

Ressourcen aktivieren mit dem Züricher Ressourcen Modell

Leitung: Sabine Hofäcker , Daniela Körber

70-2024-2

 

 

Termin: 11.09.2024

Ort: Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 15.04.2024

Eigenbeitrag: 20,00 €

Weitere Termine:
Kraftvoll mein inneres Ziel verfolgen, 01.07.2024 bis 02.07.2024

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

12.09.24

Kirchenbücher EKP

Leitung: Larissa Oppel

84-2024-2

Kirchenbücher EKP ist das Programm für die elektronische Kirchenbuchführung. Alle Kasualien sowie die Austritte aus der evangelischen Kirche sind hier einzugeben. Neben der Bereitstellung aller zu den Amtshandlungen erforderlichen Formulare und Urkunden bietet das Programm vielfältige Auswertungsmöglichkeiten zu den Amtshandlungen. Es besteht eine Verknüpfung zu DaviP-online, so dass Kirchenmitglieder aus dem einen Programm in das andere "geladen" werden können. Auch die Statistik der EKD "Äußerungen des kirchlichen Lebens" wird in Kirchenbücher EKP erfasst.

Termin: 12.09.2024

Ort: LKR, IT-Schulungsraum, Roßmarktstr. 4, Speyer

Anmeldeschluss: 15.07.2024

Eigenbeitrag: 0,00 €

Weitere Termine:
Kirchenbücher EKP, 20.03.2024

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

14.09.24 bis 15.09.24

Pilgern-aufatmen-Neues erfahren

Qualifizierung zur Pilgerbegleitung

Modul 1

Leitung: Daniela Körber , Anja Bein

48-2024-1

Pilgernd unterwegs zu sein hat eine lange christliche Tradition. Beim Pilgern geht es ums Suchen, Sich-Verändern, ums Loslassen und Finden, ums Abschließen und Neubeginnen…

Dies kommt gerade heute in den christlichen Gemeinden und Regionen zum Tragen - neue Wege sind gefragt.Der große Zulauf zum Pilgern in den vergangenen Jahren zeigt, dass Menschen spirituelle Zugänge suchen.
Auf dem Hintergrund, dass Pilgerwege besondere Menschen- und Glaubenswege sind, wollen wir Sie befähigen, dass Sie Pilgergruppen selbständig  und qualifiziert leiten und begleiten können.

 Inhalte der Qualifizierung

  • Aufgaben der Pilgerbegleitung
  • Meine Spiritualität – Spiritualität des Pilgerns – Spiritualität der Naatur
  • spirituelle/geistliche Impulse (mit Körperwahrnehmung, Atem- und Achtsamkeitsübungen) entwickeln und gestalten im Natur- und Kirchenraum
  • Kommunikation, Gesprächsführung, geistliche und seelsorgliche Gespräche führen
  • Impulse und Ideen für alle Altersgruppen, auch für Kinder und Familien
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Organisatorische Aufgaben, wie Planung, Kalkulation, Werbung, praktische und rechtliche Fragestellungen

 Ziel der Qualifizierung

  • Sie können ein- oder mehrtägige Pilgerangebote begleiten
  • Sie können geistliche Impulse anbieten.
  • Sie sind sensibilisiert für Fragen der Seelsorge auf dem Pilgerweg.
  • Sie sind kommunikativ kompetent auch im Blick auf die konfessionelle und religiöse Vielfalt der Teilnehmenden.
  • Sie kennen Ihre Grenzen und wissen, wo Sie Hilfe bekommen.
  • Sie entwickeln ein Pilgerangebot für Ihre Einrichtung, Ihre Gemeinde oder Ihre Region und stellen es am letzten Wochenende in der Gruppe vor.

Die einzelnen Module finden an folgenden Orten statt:

  1. Modul: Herz-Jesu-Kloster, Neustadt
  2. Modul: Butenschoen-Haus, Landau
  3. Modul: 1. Übernachtung im Butenschoen-Haus, Landau;2. Übernachtung im Stiftsgut Keysermühle, Klingenmünster
  4. Modul: Herz-Jesu-Kloster, Neustadt

In Kooperation mit dem Missionarisch Ökumenischen Dienst der evangelischen Kirche der Pfalz.

Ehrenamtliche melden sich beim Missionarisch Ökumenischen Dienst an, Hauptamtliche beim Institut für kirchliche Fortbildung.

 

Termin: 14.09.2024 bis 15.09.2024

Ort: Kloster Neustadt

Anmeldeschluss: 01.07.2024

Eigenbeitrag: 40,00 €
Gesamteigenbeitrag 180,00 € inkl. Übernachtung und Verpflegung. Ehrenamtlich Arbeitende können in ihrem Arbeitsfeld oder in ihrer Gemeinde einen Zuschuss beantragen!

Weitere Termine:
Modul 2, 08.11.2024 bis 09.11.2024
Modul 3, 21.03.2025 bis 23.03.2025
Modul 4, 23.05.2025 bis 24.05.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

16.09.24 bis 17.09.24

Theologische Werkstatt

Neutestamentliche Exegese 3.0

Leitung: Dr. Sigrun Welke-Holtmann

Referent*in: Dr. Konrad Schwarz

30-2024

Die Theologische Werkstatt hat 2024 einen neutestamentlichen Schwerpunkt. Dr. Konrad Schwarz von der Humboldt-Universität zu Berlin hat an der Überarbeitung des Klassikers von Conzelmann/Lindemann, Arbeitsbuch zum Neuen Testament, mitgewirkt (gemeinsam mit Andreas Lindemann und Jens Schröter; die Neuauflage erscheint im Frühjahr 2024). Er nimmt uns mit auf eine Reise in die Exegese auf dem neusten Stand. Er wird uns das neue Arbeitsbuch vorstellen und wir werden gemeinsam an Fragen der Textkritik und der erzähltheoretischen Zugänge zum Text arbeiten. Außerdem werden wir die Sicht auf die Formgeschichte in der aktuellen Forschung diskutieren.

Geschlossene Veranstaltung für Theologiestudierende und Mentorinnen und Mentoren.

Termin: 16.09.2024 bis 17.09.2024

Ort: Prot. Bildungszentrum Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 01.07.2024

Eigenbeitrag: 40,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

18.09.24 bis 19.09.24

Jahresgespräche führen

Angebot für Kita-Leitungen

Kurs 2

Leitung: Karl Graupeter , Martina Hock

90-2024-2

Termin: 18.09.2024 bis 19.09.2024

Ort: Galappmühle, Kaiserslautern

Anmeldeschluss: 01.09.2024

Eigenbeitrag: 0,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

18.09.24

DaviP-online

Leitung: Larissa Oppel

87-2024-2

DaviP-online ist das Programm in der Evangelischen Kirche der Pfalz zur Verwaltung der Kirchenmitglieder. Neben dem Ausdrucken von Formularen für einzelne Kirchenmitglieder bietet das Programm vielfältige Auswertungsmöglichkeiten für verschiedenste Anlässe bzw. Anforderungen, wie beispielsweise zu runden Geburtstagen, Ehejubiläen oder für die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden. In der Schulung wird außerdem vermittelt, wie zur besseren Sortierung der Austrägerlisten Regionalstrukturen angelegt und verwaltet werden, wie diverse Statikstiken erstellt werden können und wie Personengruppen zu Zielgruppen zusammengefasst werden.

Termin: 18.09.2024

Ort: LKR, IT-Schulungsraum, Roßmarktstr. 4, Speyer

Anmeldeschluss: 15.07.2024

Eigenbeitrag: 0,00 €

Weitere Termine:
DaviP-online, 12.03.2024

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

19.09.24 bis 26.09.24

Geistlich begleiten

Modul 4: Einzelexerzitien im durchgehenden Schweigen

Leitung: Daniela Körber , Susanne Schneider-Riede , Thomas C. Müller

91-2024-4

Termin: 19.09.2024 bis 26.09.2024

Ort: Kloster Kirchberg

Eigenbeitrag: 160,00 €
Kursgebühr gesamt 760,00 €

Weitere Termine:
Modul 2: Biographie: Was und wer hat mich geprägt? Wo komme ich her? Bibelarbeit; Biographie im Angesicht der Schrift; eigene Geistliche Begleitung suchen; Triaden, 11.03.2024 bis 14.03.2024
Modul 3: Formen der Geistlichen Schriftbetrachtung, lectio divina; Herzensgebet; Bibel und Focusing, 13.06.2024 bis 16.06.2024
Modul 5: Reflexion der Exerzitienerfahrung, Umgang mit Entscheidungen, Unterscheidung der Geister, inneres Team, Eros und Aggression, 23.01.2025 bis 26.01.2025
Modul 6: Toxische Gottesbilder, Depression, Trauma, Abgrenzung zur Psychotherapie, 31.03.2025 bis 03.04.2025
Modul 7: Geistliche Begleitung erfahren und einüben: Gesprächsführung, Funktion des Erstgespräches, konfessionelle Unterschiede, 25.09.2025 bis 28.09.2025
Modul 8: Pilgern; Pilgerhaltung einüben; Ökologische Schöpfungsspiritualität; Mystiker*innen, 13.11.2025 bis 16.11.2025
Modul 9: Abschluss, 29.01.2026 bis 01.02.2026

21.09.24

"Jenseits von Eden" - Umgang mit Schuld, Schuldgefühlen und Scham in der Notfallseelsorge

Leitung: Norman Roth , Matthias Orth

Referent*in: Edeltraud Lenz

57-2024

Bei Notfallseelsorge-Einsätzen werden Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorger immer wieder mit dem Thema Schuld, Schuldgefühlen und Scham konfrontiert; ob nach Suiziden, Verkehrsunfällen oder in Katastrophen. Welche eigenen Erfahrungen zu diesem Thema bringen wir mit? Wie können wir uns hilfreich Betroffenen zuwenden? Bei diesem Fortbildungstag nähern wir uns der genauso wichtigen wie schwierigen Thematik in Impulsvorträgen und Übungen in Kleingruppen an.

Termin: 21.09.2024

Ort: Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 10.07.2024

Eigenbeitrag: 20,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

23.09.24 bis 26.09.24

Gestalttherapeutisch orientierte Seelsorge

Aufbaustufe

Modul 8

Leitung: Benno Scheidt , Friederike Lambrich

36-2024-8

Im Zentrum der Aufbaustufe Gestalttherapeutisch orientierte Seelsorge steht das präzise, wache und aufmerksame Interesse am Anderen. Wir experimentieren damit, dem anderen respektvoll und wertschätzend, neugierig und offen, manchmal auch kritisch zu begegnen.
Diese Haltung wollen wir gemeinsam durch Erfahrungsaustausch und Übungen vertiefen und verfeinern. Dabei werden die Teilnehmenden eingeladen sich zunehmend in der Leitungsrolle zu erleben und auszuprobieren. Dies geschieht unter anderem durch die Arbeit in Triaden. Die Teilnahme an der Aufbaustufe setzt einen erfolgreichen Abschluss der Grundstufe voraus.

In Kooperation mit der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Termin: 23.09.2024 bis 26.09.2024

Ort: Prot. Bildungszentrum Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 31.01.2023

Eigenbeitrag: 80,00 €

Weitere Termine:
Modul 6, 15.04.2024 bis 18.04.2024
Modul 7, 17.06.2024 bis 20.06.2024
Verpflichtendes Sonderseminar: Theorie der Gestalttherapie 2, 04.11.2024 bis 06.11.2024
Modul 10, 24.03.2025 bis 27.03.2025

26.09.24

Kommunikation, Kooperation und Konflikt - Vorbereitungstreffen

Ein TZI-Kurs

1

Leitung: Sabine Hofäcker

Referent*in: Dr. Susanne Teichmanis

54-2024-1

In jeder Zusammenarbeit, in jedem Team, in jeder Arbeitsgruppe gibt es die Phasen von Produktivität, gelingenden, beglückenden Arbeitsbeziehungen und erfolgreichem Handeln. In jeder Zusammenarbeit geht es darum, Gegensätze auszuhalten, unterschiedliche Positionen zu klären, Widersprüche aufzunehmen, Konkurrenzen konstruktiv zu gestalten, Konflikte wahrzunehmen, sich ihnen zu stellen.

  • Wie gewinne ich Vertrauen? Wie kommuniziere ich meine Wünsche, meine Absichten?
  • Wie lassen sich Ressourcen nutzen, Eigeninitiative fördern?
  • Wie können Spannungen produktiv aufgenommen werden?
  • Wie bewege ich mich in schwierigen Situationen? Wie in Konflikten?
  • Welche Möglichkeiten bieten Konzept und Methodik der TZI, Einfluss zu nehmen auf das Gelingen von Arbeitsprozessen?

Der Kurs ermöglicht es, in einen Prozess der Zusammenarbeit einzutreten, TZI-Methodik und -Didaktik zu erfahren, sich in ihr zu üben.

Nach dem Kurs folgen zur Verstetigung zwei Online-Supervisionen zur Kommunikation - oder Konfliktsituationen nach dem Kurs sowie nach 6 Wochen ein halber Tag online zur Festigung des  Gelernten. Die Termine dazu werden gemeinsam im Kurs verabredet.

Termin: 26.09.2024

Ort: Veranstaltung per Zoom von 16:30 - 18:00 Uhr

Anmeldeschluss: 10.07.2024

Eigenbeitrag: 0,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

30.09.24 bis 01.10.24

Krankenhausseelsorge: Ökumenischer Herbstkonvent

Leitung: Reinhild Burgdörfer , Georg Weber , Martin Risch

42-2024

Termin: 30.09.2024 bis 01.10.2024

Ort: Kloster Neustadt

Anmeldeschluss: 01.08.2024

Eigenbeitrag: 40,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

07.10.24 bis 11.10.24

Pilgern - der Weg ist das Ziel

Pilgerwanderung auf dem Jakobsweg von Speyer bis Bad Bergzabern

Leitung: Daniela Körber , Uwe Weinerth

33-2024

Pilgern ist immer eine Entdeckung! Wir machen uns auf den Weg und lassen beim Gehen den Ballast des Alltags hinter uns. Auf dem Weg halten wir immer wieder inne, für geistliche Impulse und Körperübungen. Um bei uns selbst und bei Gott anzukommen, und dabei gemeinsam unterwegs zu sein.
Wer weiß, vielleicht bekommen Sie Lust, selbst Pilgerangebote zu machen.

Ausrüstung:

Zum Wandern unerlässlich ist festes Schuhwerk mit Profilsohle. Entsprechend der Witterung angepasste, bequeme Kleidung, Rucksack, Wechselkleidung, Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche.

 

Anreise: Montag, 07. Oktober 2024 gegen 17.00 Uhr Priesterseminar, Speyer

Abreise: Freitag, 11. Oktober 2022 gegen 11.00 Uhr mit der Bahn über Neustadt/Weinstraße nach Speyer

 

Übernachtungen:

Priesterseminar, Speyer,

Prot. Bildungszentrum Butenschoen-Haus, Landau

Stiftsgut Keysermühle, Klingenmünster

Südpfalz- Jugendherberge, Bad Bergzabern

 


Termin: 07.10.2024 bis 11.10.2024

Ort: Priesterseminar Speyer; Prot. Bildungszentrum Butenschoen-Haus, Landau; Stiftsgut Keysermühle, Klingenmünster; Jugendherberge Bad Bergzabern

Anmeldeschluss: 01.08.2024

Eigenbeitrag: 100,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

08.10.24 bis 10.10.24

Kommunikation, Kooperation und Konflikt

Ein TZI-Kurs

2

Leitung: Sabine Hofäcker

Referent*in: Dr. Susanne Teichmanis

54-2024-2

In jeder Zusammenarbeit, in jedem Team, in jeder Arbeitsgruppe gibt es die Phasen von Produktivität, gelingenden, beglückenden Arbeitsbeziehungen und erfolgreichem Handeln. In jeder Zusammenarbeit geht es darum, Gegensätze auszuhalten, unterschiedliche Positionen zu klären, Widersprüche aufzunehmen, Konkurrenzen konstruktiv zu gestalten, Konflikte wahrzunehmen, sich ihnen zu stellen.

  • Wie gewinne ich Vertrauen? Wie kommuniziere ich meine Wünsche, meine Absichten?
  • Wie lassen sich Ressourcen nutzen, Eigeninitiative fördern?
  • Wie können Spannungen produktiv aufgenommen werden?
  • Wie bewege ich mich in schwierigen Situationen? Wie in Konflikten?
  • Welche Möglichkeiten bieten Konzept und Methodik der TZI, Einfluss zu nehmen auf das Gelingen von Arbeitsprozessen?

Der Kurs ermöglicht es, in einen Prozess der Zusammenarbeit einzutreten, TZI-Methodik und -Didaktik zu erfahren, sich in ihr zu üben. 

Zur Vorbereitung des Kurses gibt es am 26.09.24 von 16:30 - 18:00 Uhr ein Zoomtreffen, in dem die Erwartungen und Vorstellungen geklärt werden. Nach dem Kurs folgen zur Verstetigung zwei Online-Supervisionen zur Kommunikation - oder Konfliktsituationen nach dem Kurs sowie nach 6 Wochen ein halber Tag online zur Festigung des  Gelernten. Die Termine dazu werden gemeinsam im Kurs verabredet.

Termin: 08.10.2024 bis 10.10.2024

Ort: Herz-Jesu-Kloster, Neustadt

Anmeldeschluss: 10.07.2024

Eigenbeitrag: 60,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

10.10.24 bis 11.10.24

Mit Konfirmand*innen über Frieden sprechen

Leitung: Florian Geith , Tina Sanwald

61-2024

Bilder von Kriegen, Zerstörungen und Terror gehen auch an Konfirmand*innen nicht spurlos vorüber. Sie verunsichern, ängstigen und machen sprachlos. Sie reichen bis in den Alltag von jungen Menschen hinein, in Form von Antisemitismus oder Gewaltverherrlichung von Terroristen. Gerade im Blick auf die Weihnachtszeit ist es auch für die Konfirmandenarbeit eine Herausforderung über den „Frieden auf Erden“ zu sprechen, ohne dass er zur Worthülse und Floskel wird angesichts des Unfriedens an so vielen anderen Orten der Erde." Welche Räume die Arbeit mit Konfirmand*innen dafür bieten kann möchten wir bei dieser Fortbildung thematisieren.

Termin: 10.10.2024 bis 11.10.2024

Ort: Martin-Butzer-Haus, Bad Dürkheim

Eigenbeitrag: 40,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

29.10.24

Homepage-Gestaltung mit TYPO3

Leitung: Jochen Krümpelmann

88-2024-3

TYPO3 ist ein sogenanntes Content Management System (CMS) zur Erstellung von leicht zu pflegenden Webseiten. Der erste Teil der Kurse bietet einen grundlegenden Einstieg in TYPO3. Auf der Basis einer einfachen TYPO3-Site wird eine Homepage aufgebaut und damit erste Inhalte erstellt. Die verschiedenen Module von TYPO3 werden vorgestellt. Ziel ist es, den Teilnehmenden einen Einstieg in die Arbeit mit dem CMS zu ermöglichen, so dass sie in der Lage sind, Texte und Bilder in eine Homepage mithilfe von TYPO3 einzupflegen und die Webseite zu erweitern.
An Redakteure bereits existierender Homepages im Typo3-CMS sowie die Absolventen von Teil eins richtet sich der zweite Teil des Kurses. Bereits vorhandene Kenntnisse sollen vertieft werden. Neben Tipps und Tricks zur täglichen Arbeit geht es in der offenen Diskussion über die eigenen Erfahrungen um Best-Practice-Lösungen bei den Aktualisierungen der Website.
Teil drei des Kursus beschäftigt sich mit der Administration eines TYPO3-Systems sowie den Möglichkeiten, TYPO3 um weitere Funktionen zu ergänzen: Typo3 ist ein einfach erweiterbares CMS, es gibt viele tausend sogenannte Extensions – Erweiterungen –  die Funktionalitäten wie Bildergalerie, Bildvergrößerung, News-System oder GoogleMaps zur Verfügung stellen. Auch für den von vielen genutzten „Kirchenplaner“ gibt es eine Schnittstelle zu TYPO3. Damit kann er problemlos als Terminkalender in der Homepage genutzt werden.
Jeder der drei Kurse kann bei entsprechendem Kenntnisstand einzeln absolviert werden.
Voraussetzungen: Umgang mit dem Internet, Windows Grundkenntnisse.
Kenntnisse über Bildbearbeitung sowie HTML-Grundkenntnisse sind von Vorteil.

Termin: 29.10.2024

Ort: LKR, IT-Schulungsraum, Roßmarktstr. 4, Speyer

Anmeldeschluss: 30.09.2024

Eigenbeitrag: 0,00 €

Weitere Termine:
Homepage-Gestaltung mit TYPO3, 21.03.2024
Homepage-Gestaltung mit TYPO3, 11.06.2024

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

04.11.24 bis 06.11.24

Gestalttherapeutisch orientierte Seelsorge

Aufbaustufe

Verpflichtendes Sonderseminar: Theorie der Gestalttherapie 2

Leitung: Benno Scheidt

36-2024-12

Im Zentrum der Aufbaustufe Gestalttherapeutisch orientierte Seelsorge steht das präzise, wache und aufmerksame Interesse am Anderen. Wir experimentieren damit, dem anderen respektvoll und wertschätzend, neugierig und offen, manchmal auch kritisch zu begegnen.
Diese Haltung wollen wir gemeinsam durch Erfahrungsaustausch und Übungen vertiefen und verfeinern. Dabei werden die Teilnehmenden eingeladen sich zunehmend in der Leitungsrolle zu erleben und auszuprobieren. Dies geschieht unter anderem durch die Arbeit in Triaden. Die Teilnahme an der Aufbaustufe setzt einen erfolgreichen Abschluss der Grundstufe voraus.

In Kooperation mit der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Termin: 04.11.2024 bis 06.11.2024

Ort: Prot. Bildungszentrum Butenschoen-Haus, Landau

Eigenbeitrag: 80,00 €

Weitere Termine:
Modul 6, 15.04.2024 bis 18.04.2024
Modul 7, 17.06.2024 bis 20.06.2024
Modul 8, 23.09.2024 bis 26.09.2024
Modul 10, 24.03.2025 bis 27.03.2025

05.11.24

Worauf warten wir? - Andachten, Rituale und Bräuche zum Advent in Altenpflegeeinrichtungen

Leitung: Daniela Körber , Dr. Urte Bejick

Referent*in: Geertje Bolle

20-2024

Alle Jahre wieder - bewährte Rituale erleben, Neues entdecken. Die Adventszeit beinhaltet für viele alte Menschen Kindheitserinnerungen, manchmal aber auch schmerzliche Sehnsucht. In diesem Workshop werden Gedanken, Beispiele und Ideen vorgestellt und ausgetauscht, wie die Adventszeit liturgisch oder mit kleinen Bräuchen und Ritualen gefeiert werden kann.

Der Workshop findet online von 9:00 - 11:30 Uhr statt.

In Kooperation mit der Evangelischen Kirche in Baden.

Termin: 05.11.2024

Ort: Online-Veranstaltung

Anmeldeschluss: 10.10.2024

Eigenbeitrag: 0,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

05.11.24

FEA: Religionsunterricht in der Grundschule - Religionspädagogisches Begleitprogramm 2024/25

Modul 2

Leitung: Jasmin Coenen , Horst Heller

29-2024-2

Termin: 05.11.2024

Ort: Herz-Jesu-Kloster, Neustadt

Eigenbeitrag: 20,00 €
Eigenbeitrag entfällt für Kolleginnen und Kollegen in der FEA.

Weitere Termine:
Modul 1, 04.09.2024
Modul 3, 16.01.2025
Modul 4, 09.05.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

05.11.24 bis 07.11.24

Führen und Leiten in Zeiten des Wandels

Modul 4: Grundlegendes zu Kommunikation und Konflikt

Leitung: Wolfgang Widder , Gerhard Rühle

25-2024-4

  • Klare und einfühlsame Kommunikation – kein Widerspruch
  • Vor- und Nachteile direkter und indirekter Kommunikation
  • Überlegungen zur interkulturellen Kommunikation
  • Verbale und nonverbale Kommunikation
  • Meine Einstellungen zu Konflikten
  • Konfliktdynamiken verstehen
  • Mit Konflikten umgehen

Termin: 05.11.2024 bis 07.11.2024

Ort: Priesterseminar, Speyer

Anmeldeschluss: 01.12.2023

Eigenbeitrag: 60,00 €

Weitere Termine:
Modul 2: Rollen verstehen, Organisation wahrnehmen, 10.04.2024 bis 12.04.2024
Modul 3: Grundlagen von Führung, 11.09.2024 bis 13.09.2024
Modul 5: Als Führungskraft mit Teams und Gruppen arbeiten, 02.04.2025 bis 04.04.2025
Modul 6: Wandel gestalten, 04.06.2025 bis 06.06.2025
Modul 7: Sich selbst führen und für sich selbst sorgen, 17.09.2025 bis 19.09.2025
Modul 8: Freiwilliges Engagement systematisch fördern und entwickeln, 05.11.2025 bis 07.11.2025

06.11.24 bis 08.11.24

Kirche in neuen Gestalten. Neu andocken und Netze knüpfen.

Modul 3: Netzwerkfähigkeit - gute Gäste bzw. Gastgeber*innen sein

Leitung: Leo Baumfeld , Dr. Steffen Schramm

43-2024-3

Wie können wir das Reich Gottes an neuen Orten nährend und anziehend erlebbar machen? Wie gestalte ich dazu nötige persönliche Begegnungen, ein bewusstes „Über-den-Weg-Laufen“? Wie kann ich Gelegenheiten schaffen und Angebote geben, dass Menschen in ihren Sozialräumen darüber kommunizieren können, was ihrem Leben Sinn gibt? Welche lebendigen Beispiele für aufbrechende Kirche gibt es bereits?

Termin: 06.11.2024 bis 08.11.2024

Ort: Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 15.04.2024

Eigenbeitrag: 60,00 €

Weitere Termine:
Modul 1: Bedarfe von "Kirche neu" erspüren, 26.06.2024 bis 28.06.2024
Modul 2: Die eigene Sprachfähigkeit erkunden und erproben, 11.09.2024 bis 13.09.2024
Modul 4:Wirksam sein, 05.02.2025 bis 07.02.2025
Modul 5: Kompetenzen lustvoll tradieren, 26.03.2025 bis 28.03.2025
Modul 6: Das Erreichte sichern, 11.06.2025 bis 13.06.2025
Modul 7: Erkenntnisse und Projekte präsentieren, 17.09.2025 bis 19.09.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

08.11.24 bis 09.11.24

Pilgern-aufatmen-Neues erfahren

Qualifizierung zur Pilgerbegleitung

Modul 2

Leitung: Daniela Körber , Anja Bein

48-2024-2

Termin: 08.11.2024 bis 09.11.2024

Ort: Butenschoen-Haus, Landau

Eigenbeitrag: 40,00 €

Weitere Termine:
Modul 1, 14.09.2024 bis 15.09.2024
Modul 3, 21.03.2025 bis 23.03.2025
Modul 4, 23.05.2025 bis 24.05.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

11.11.24 bis 13.11.24

Geschäftsführungskurs Kirchengemeinde

Referent*in: Bernd Erhardt , Jill Rohde , Jochen Wütscher , Dr. Rebecca Rose

44-2024

Ob man will oder nicht: Geschäftsführungsaufgaben gehören zur Pfarramtsführung mit dazu. Damit sie möglichst zeitsparend, kompetent und effektiv wahrgenommen werden können, wird dieser FEA-Pflichtkurs durchgeführt, an dem auch alle teilnehmen können, die erst seit kurzem mit der Geschäftsführung einer Kirchengemeinde beauftragt sind.
Nachdem in der Ausbildung Grundlagen gelegt wurden, nimmt dieser Kurs Fragen aus Kirchenrecht und Bauverwaltung unter den Bedingungen eigener Praxiserfahrungen auf und vertieft Kenntnisse und Vorgehensweisen. Die effektive Organisation eines Büros rundet das Programm ab.

1. Tag: Kirchenrecht praktisch
2. Tag: Ablage, Registratur, Archiv
3. Tag: Bauen und Instandsetzen

Die Veranstaltung wird als FEA-FEB-Wahlpflichtkurs anerkannt.

Termin: 11.11.2024 bis 13.11.2024

Ort: Priesterseminar St. German, Speyer

Anmeldeschluss: 01.10.2024

Eigenbeitrag: 60,00 €
Eigenbeitrag entfällt für Kolleginnen und Kollegen in der FEA-FEB.

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

11.11.24 bis 15.11.24

Grundkurs - Systemisch orientierte Seelsorge

Modul 3

Leitung: Sigrid Krauss , Birgit Kiefer

Referent*in: Rita Schaab , Dr. phil. Günther Emlein , Meike Hirschfelder

37-2024-3

Die Weiterbildung ermöglicht, sich Grundzüge einer systemisch orientierten Seelsorge anzueignen und in der eigenen Berufspraxis einzusetzen. Sie setzt sich zusammen aus drei Themenkreisen: Theorie, Praxis und Selbstreflexion.

Theorie:

  • Einführung in Grundzüge systemisch-konstruktivistischen Denkens
  • Übersetzung in den kirchlichen Kontext: neue Sichtweisen von biblischen Texten und religiösen Überzeugungen,
  • Rituale: Struktur und Funktion in verschiedenen Kontexten wie Gemeinde, Schule, Klinik, u.a.,
  • Kirche als Glaubensgemeinschaft und als Organisation,
  • Seelsorge als Hybrid: Komposition von (systemischer) Gesprächsführung und Religion in Seelsorge.

 Praxis:

  • Klärung von Anliegen und Auftrag, von diversen Kontexten und Rollen, Interventions- und Gesprächsmethodik, spezifische Kommunikationsdesigns (z.B. Kurzzeit-Beratung),
  • Rollenvielfalt in der kirchlichen Organisation und anderen Feldern der eigenen Berufspraxis (Schule, Klinik, etc.),
  • Durchführung, Vorstellung und Dokumentation eines Praxisprojekts.

Selbstreflexion

  • Persönliche Aspekte: ressourcenorientierte Beobachtung mithilfe von Genogrammarbeit - Entdecken eigener Muster,
  • Berufliche Aspekte: Ausdifferenzierung des beruflichen Profils und Erweiterung der persönlichen Handlungsspielräume, Supervision der eigenen Berufspraxis.

 Der Grundkurs qualifiziert für die Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie (Näheres unter https://www.pastoralpsychologie.de/gos ) Es kann ein Aufbaukurs in Systemisch orientierter Seelsorge (SoS) und eine Fortbildung zur Systemischen SupervisorIn an einem von der Systemischen Gesellschaft zertifizierten Institut angeschlossen werden.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN Darmstadt statt.

Termin: 11.11.2024 bis 15.11.2024

Ort: Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 01.02.2024

Eigenbeitrag: 100,00 €
Gesamteigenbeitrag 620,00 €

Weitere Termine:
Kennenlerntag, 04.03.2024
Modul 1, 03.06.2024 bis 07.06.2024
Modul 2, 02.09.2024 bis 06.09.2024
Modul 4, 27.01.2025 bis 31.01.2025
Modul 5, 10.03.2025 bis 14.03.2025
Modul 6, 19.05.2025 bis 23.05.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

11.11.24 bis 12.11.24

Queersensible Seelsorge

Leitung: Dr. Urte Bejick , Andreas Hasenkamp

Referent*in: Dr. Kerstin Söderblom

22-2024

Immer zu zweit streben die Tiere unter dem Regenbogen aus der Arche Noah. Ist doch selbstverständlich- oder doch nicht? 
Lange Zeit war die Kirche für Menschen, die in ihrer sexuellen Orientierung und/oder Identität von der Mehrheitsnorm abwichen, kein Ort der Ermutigung und Anerkennung, sondern der Ausgrenzung und Verletzung und sind es manchmal, auch bei guten Absichten, noch. 
Wie kann in seelsorglichen Begegnungen sensibel und achtsam mit anderen und eigenen Identitäten und Selbstbildern umgegangen werden ohne eine Einordnung in “die anderen” und “wir”?

 Wie können altbekannte Bibeltexte neu und befreiend als Bejahung der gottgewollten Vielfalt gelesen werden, Gebete und Rituale gestaltet?  Machen wir uns an diesen 2 Tagen auf den Weg! 

In Kooperation mit der Ev. Kirche in Baden

Termin: 11.11.2024 bis 12.11.2024

Ort: Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 09.09.2024

Eigenbeitrag: 40,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

12.11.24 bis 13.11.24

Studientage Systemisch Seelsorge

Kurs 2012/2013

Leitung: Klaus-Willi Schmidt , Hannelore Lotz

85-2024

Dieser Kurs ist nur für die Absolventen des Grundkurses 2012/2013.

Termin: 12.11.2024 bis 13.11.2024

Ort: Herz-Jesu-Kloster Neustadt

Anmeldeschluss: 31.05.2024

Eigenbeitrag: 40,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

26.11.24 bis 27.11.24

Zentrale Fachtagung

Referent*in: Roland Braune und Team

53-2024

Jährlich einmal im Herbst nehmen die pädagogisch Mitarbeitenden in den Jugendzentralen, Gemeindepädagogischen Diensten, Kirchengemeinden und gesamtkirchlichen Diensten gemeinsam an einer Fortbildung teil.
Zu einem aktuellen Thema wird in Theorie und Praxis gearbeitet. Die „Fachgruppe gemeindebezogene Dienste“ bereitet die Tagung inhaltlich vor und führt sie durch.
In der Fachgruppe sind die Sprecherinnen und Sprecher der verschiedenen handlungsfeldbezogenen Fachkonferenzen (Kinder- und Jugendarbeit, Familien- und Frauenarbeit, sowie Senioren- und Seniorinnenarbeit) vertreten, die entsprechenden Fachbegleitungen aus der Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft und dem Landesjugendpfarramt sowie der landeskirchlich Beauftragte für die Berufsgruppe und das Institut für kirchliche Fortbildung als geschäftsführende Stelle.

Die Zentrale Fachtagung richtet sich an alle Jugendreferent*innen sowie alle Gemeindediakon*innen.
Eingeladen sind darüber hinaus auch alle Dekanatsjugendpfarrer*innen und interessierte Referent*innen aus dem Landesjugendpfarramt.

Termin: 26.11.2024 bis 27.11.2024

Ort: Martin-Butzer-Haus, Bad Dürkheim

Anmeldeschluss: 15.09.2024

Eigenbeitrag: 40,00 €

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

16.01.25

FEA: Religionsunterricht in der Grundschule - Religionspädagogisches Begleitprogramm 2024-25

Modul 3

Leitung: Jasmin Coenen , Horst Heller

29-2024-3

Termin: 16.01.2025

Ort: Alte Eintracht, Kaiserslautern

Eigenbeitrag: 20,00 €
Eigenbeitrag entfällt für Kolleginnen und Kollegen in der FEA.

Weitere Termine:
Modul 1, 04.09.2024
Modul 2, 05.11.2024
Modul 4, 09.05.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

23.01.25 bis 26.01.25

Geistlich begleiten

Modul 5: Reflexion der Exerzitienerfahrung, Umgang mit Entscheidungen, Unterscheidung der Geister, inneres Team, Eros und Aggression

Leitung: Daniela Körber , Susanne Schneider-Riede , Thomas C. Müller

91-2025-5

Termin: 23.01.2025 bis 26.01.2025

Ort: Kloster Neustadt

Eigenbeitrag: 80,00 €
Kursgebühr gesamt 760,00 €

Weitere Termine:
Modul 2: Biographie: Was und wer hat mich geprägt? Wo komme ich her? Bibelarbeit; Biographie im Angesicht der Schrift; eigene Geistliche Begleitung suchen; Triaden, 11.03.2024 bis 14.03.2024
Modul 3: Formen der Geistlichen Schriftbetrachtung, lectio divina; Herzensgebet; Bibel und Focusing, 13.06.2024 bis 16.06.2024
Modul 4: Einzelexerzitien im durchgehenden Schweigen, 19.09.2024 bis 26.09.2024
Modul 6: Toxische Gottesbilder, Depression, Trauma, Abgrenzung zur Psychotherapie, 31.03.2025 bis 03.04.2025
Modul 7: Geistliche Begleitung erfahren und einüben: Gesprächsführung, Funktion des Erstgespräches, konfessionelle Unterschiede, 25.09.2025 bis 28.09.2025
Modul 8: Pilgern; Pilgerhaltung einüben; Ökologische Schöpfungsspiritualität; Mystiker*innen, 13.11.2025 bis 16.11.2025
Modul 9: Abschluss, 29.01.2026 bis 01.02.2026

27.01.25 bis 31.01.25

Grundkurs - Systemisch orientierte Seelsorge

Modul 4

Leitung: Sigrid Krauss , Birgit Kiefer

Referent*in: Rita Schaab , Dr. phil. Günther Emlein , Meike Hirschfelder

37-2025-4

Die Weiterbildung ermöglicht, sich Grundzüge einer systemisch orientierten Seelsorge anzueignen und in der eigenen Berufspraxis einzusetzen. Sie setzt sich zusammen aus drei Themenkreisen: Theorie, Praxis und Selbstreflexion.

Theorie:

  • Einführung in Grundzüge systemisch-konstruktivistischen Denkens
  • Übersetzung in den kirchlichen Kontext: neue Sichtweisen von biblischen Texten und religiösen Überzeugungen,
  • Rituale: Struktur und Funktion in verschiedenen Kontexten wie Gemeinde, Schule, Klinik, u.a.,
  • Kirche als Glaubensgemeinschaft und als Organisation,
  • Seelsorge als Hybrid: Komposition von (systemischer) Gesprächsführung und Religion in Seelsorge.

 Praxis:

  • Klärung von Anliegen und Auftrag, von diversen Kontexten und Rollen, Interventions- und Gesprächsmethodik, spezifische Kommunikationsdesigns (z.B. Kurzzeit-Beratung),
  • Rollenvielfalt in der kirchlichen Organisation und anderen Feldern der eigenen Berufspraxis (Schule, Klinik, etc.),
  • Durchführung, Vorstellung und Dokumentation eines Praxisprojekts.

Selbstreflexion

  • Persönliche Aspekte: ressourcenorientierte Beobachtung mithilfe von Genogrammarbeit - Entdecken eigener Muster,
  • Berufliche Aspekte: Ausdifferenzierung des beruflichen Profils und Erweiterung der persönlichen Handlungsspielräume, Supervision der eigenen Berufspraxis.

 Der Grundkurs qualifiziert für die Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie (Näheres unter https://www.pastoralpsychologie.de/gos ) Es kann ein Aufbaukurs in Systemisch orientierter Seelsorge (SoS) und eine Fortbildung zur Systemischen SupervisorIn an einem von der Systemischen Gesellschaft zertifizierten Institut angeschlossen werden.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN Darmstadt statt.

Termin: 27.01.2025 bis 31.01.2025

Ort: Priesterseminar, Speyer

Anmeldeschluss: 01.02.2024

Eigenbeitrag: 100,00 €
Gesamteigenbeitrag 620,00 €

Weitere Termine:
Kennenlerntag, 04.03.2024
Modul 1, 03.06.2024 bis 07.06.2024
Modul 2, 02.09.2024 bis 06.09.2024
Modul 3, 11.11.2024 bis 15.11.2024
Modul 5, 10.03.2025 bis 14.03.2025
Modul 6, 19.05.2025 bis 23.05.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

27.01.25 bis 30.01.25

Gestalttherapeutisch orientierte Seelsorge

Aufbaustufe

Modul 9

Leitung: Benno Scheidt , Friederike Lambrich

36-2025-9

Im Zentrum der Aufbaustufe Gestalttherapeutisch orientierte Seelsorge steht das präzise, wache und aufmerksame Interesse am Anderen. Wir experimentieren damit, dem anderen respektvoll und wertschätzend, neugierig und offen, manchmal auch kritisch zu begegnen.
Diese Haltung wollen wir gemeinsam durch Erfahrungsaustausch und Übungen vertiefen und verfeinern. Dabei werden die Teilnehmenden eingeladen sich zunehmend in der Leitungsrolle zu erleben und auszuprobieren. Dies geschieht unter anderem durch die Arbeit in Triaden. Die Teilnahme an der Aufbaustufe setzt einen erfolgreichen Abschluss der Grundstufe voraus.

In Kooperation mit der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Termin: 27.01.2025 bis 30.01.2025

Ort: Prot. Bildungszentrum Butenschoen-Haus, Landau

Eigenbeitrag: 80,00 €

Weitere Termine:
Modul 4, 27.11.2023 bis 30.11.2023
Verpflichtendes Sonderseminar: Theorie der Gestalttherapie 1, 15.01.2024 bis 17.01.2024
Modul 5, 26.02.2024 bis 29.02.2024
Modul 6, 15.04.2024 bis 18.04.2024
Modul 7, 17.06.2024 bis 20.06.2024
Modul 8, 23.09.2024 bis 26.09.2024
Verpflichtendes Sonderseminar: Theorie der Gestalttherapie 2, 04.11.2024 bis 06.11.2024
Modul 10, 24.03.2025 bis 27.03.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

05.02.25 bis 07.02.25

Kirche in neuen Gestalten. Neu andocken und Netze knüpfen.

Modul 4:Wirksam sein

Leitung: Leo Baumfeld , Dr. Steffen Schramm

43-2025-4

Durch Wirksamkeit wird der Unterschied hergestellt, der die Frohe Botschaft und Gottes Liebe in der Welt fruchtbar werden lässt. Wie wissen wir, dass wir in diesem Sinn wirksam sind und wie kommunizieren wir diese Erfahrungen des Wirkens mit den Menschen, mit denen wir leben und arbeiten? Wie gelingt es, lose Begegnungen hin zu verantwortungsvollem Handeln zu verdichten?

Termin: 05.02.2025 bis 07.02.2025

Ort: Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 15.04.2024

Eigenbeitrag: 60,00 €

Weitere Termine:
Modul 1: Bedarfe von "Kirche neu" erspüren, 26.06.2024 bis 28.06.2024
Modul 2: Die eigene Sprachfähigkeit erkunden und erproben, 11.09.2024 bis 13.09.2024
Modul 3: Netzwerkfähigkeit - gute Gäste bzw. Gastgeber*innen sein, 06.11.2024 bis 08.11.2024
Modul 5: Kompetenzen lustvoll tradieren, 26.03.2025 bis 28.03.2025
Modul 6: Das Erreichte sichern, 11.06.2025 bis 13.06.2025
Modul 7: Erkenntnisse und Projekte präsentieren, 17.09.2025 bis 19.09.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

10.03.25 bis 14.03.25

Grundkurs - Systemisch orientierte Seelsorge

Modul 5

Leitung: Sigrid Krauss , Birgit Kiefer

Referent*in: Rita Schaab , Dr. phil. Günther Emlein , Meike Hirschfelder

37-2025-5

Die Weiterbildung ermöglicht, sich Grundzüge einer systemisch orientierten Seelsorge anzueignen und in der eigenen Berufspraxis einzusetzen. Sie setzt sich zusammen aus drei Themenkreisen: Theorie, Praxis und Selbstreflexion.

Theorie:

  • Einführung in Grundzüge systemisch-konstruktivistischen Denkens
  • Übersetzung in den kirchlichen Kontext: neue Sichtweisen von biblischen Texten und religiösen Überzeugungen,
  • Rituale: Struktur und Funktion in verschiedenen Kontexten wie Gemeinde, Schule, Klinik, u.a.,
  • Kirche als Glaubensgemeinschaft und als Organisation,
  • Seelsorge als Hybrid: Komposition von (systemischer) Gesprächsführung und Religion in Seelsorge.

 Praxis:

  • Klärung von Anliegen und Auftrag, von diversen Kontexten und Rollen, Interventions- und Gesprächsmethodik, spezifische Kommunikationsdesigns (z.B. Kurzzeit-Beratung),
  • Rollenvielfalt in der kirchlichen Organisation und anderen Feldern der eigenen Berufspraxis (Schule, Klinik, etc.),
  • Durchführung, Vorstellung und Dokumentation eines Praxisprojekts.

Selbstreflexion

  • Persönliche Aspekte: ressourcenorientierte Beobachtung mithilfe von Genogrammarbeit - Entdecken eigener Muster,
  • Berufliche Aspekte: Ausdifferenzierung des beruflichen Profils und Erweiterung der persönlichen Handlungsspielräume, Supervision der eigenen Berufspraxis.

 Der Grundkurs qualifiziert für die Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie (Näheres unter https://www.pastoralpsychologie.de/gos ) Es kann ein Aufbaukurs in Systemisch orientierter Seelsorge (SoS) und eine Fortbildung zur Systemischen SupervisorIn an einem von der Systemischen Gesellschaft zertifizierten Institut angeschlossen werden.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN Darmstadt statt.

Termin: 10.03.2025 bis 14.03.2025

Ort: Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 01.02.2024

Eigenbeitrag: 100,00 €
Gesamteigenbeitrag 620,00 €

Weitere Termine:
Kennenlerntag, 04.03.2024
Modul 1, 03.06.2024 bis 07.06.2024
Modul 2, 02.09.2024 bis 06.09.2024
Modul 3, 11.11.2024 bis 15.11.2024
Modul 4, 27.01.2025 bis 31.01.2025
Modul 6, 19.05.2025 bis 23.05.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

21.03.25 bis 23.03.25

Pilgern-aufatmen-Neues erfahren

Qualifizierung zur Pilgerbegleitung

Modul 3

Leitung: Daniela Körber , Anja Bein

48-2024-3

Termin: 21.03.2025 bis 23.03.2025

Ort: 1. Übernachtung Butenschoen-Haus, Landau 2. Übernachtung Stiftsgut Keysermühle, Klingenmünster

Eigenbeitrag: 60,00 €

Weitere Termine:
Modul 1, 14.09.2024 bis 15.09.2024
Modul 2, 08.11.2024 bis 09.11.2024
Modul 4, 23.05.2025 bis 24.05.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

24.03.25 bis 27.03.25

Gestalttherapeutisch orientierte Seelsorge

Aufbaustufe

Modul 10

Leitung: Benno Scheidt , Friederike Lambrich

36-2025-10

Im Zentrum der Aufbaustufe Gestalttherapeutisch orientierte Seelsorge steht das präzise, wache und aufmerksame Interesse am Anderen. Wir experimentieren damit, dem anderen respektvoll und wertschätzend, neugierig und offen, manchmal auch kritisch zu begegnen.
Diese Haltung wollen wir gemeinsam durch Erfahrungsaustausch und Übungen vertiefen und verfeinern. Dabei werden die Teilnehmenden eingeladen sich zunehmend in der Leitungsrolle zu erleben und auszuprobieren. Dies geschieht unter anderem durch die Arbeit in Triaden. Die Teilnahme an der Aufbaustufe setzt einen erfolgreichen Abschluss der Grundstufe voraus.

In Kooperation mit der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Termin: 24.03.2025 bis 27.03.2025

Ort: Prot. Bildungszentrum Butenschoen-Haus, Landau

Eigenbeitrag: 80,00 €

Weitere Termine:
Modul 6, 15.04.2024 bis 18.04.2024
Modul 7, 17.06.2024 bis 20.06.2024
Modul 8, 23.09.2024 bis 26.09.2024
Verpflichtendes Sonderseminar: Theorie der Gestalttherapie 2, 04.11.2024 bis 06.11.2024

26.03.25 bis 28.03.25

Kirche in neuen Gestalten. Neu andocken und Netze knüpfen.

Modul 5: Kompetenzen lustvoll tradieren

Leitung: Leo Baumfeld , Dr. Steffen Schramm

43-2025-5

Wie schaffen wir es, unsere Kompetenzen in Liebe weiterzugeben? Wir werden neun Aspekte erschließen, die weitergegeben werden, damit die gesamte Kirche sich tradiert. Das sind persönliche Beziehungsqualitäten, Reflexivität, Fachwissen, Freundschaften, Rituale, Gemeinschaften, Bewegungen, Netzwerke, Organisationen und die Institution selbst. Kirche ist ein anspruchsvolles Tradier-Feld.

Termin: 26.03.2025 bis 28.03.2025

Ort: Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 15.04.2024

Eigenbeitrag: 60,00 €

Weitere Termine:
Modul 1: Bedarfe von "Kirche neu" erspüren, 26.06.2024 bis 28.06.2024
Modul 2: Die eigene Sprachfähigkeit erkunden und erproben, 11.09.2024 bis 13.09.2024
Modul 3: Netzwerkfähigkeit - gute Gäste bzw. Gastgeber*innen sein, 06.11.2024 bis 08.11.2024
Modul 4:Wirksam sein, 05.02.2025 bis 07.02.2025
Modul 6: Das Erreichte sichern, 11.06.2025 bis 13.06.2025
Modul 7: Erkenntnisse und Projekte präsentieren, 17.09.2025 bis 19.09.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

31.03.25 bis 03.04.25

Geistlich begleiten

Modul 6: Toxische Gottesbilder, Depression, Trauma, Abgrenzung zur Psychotherapie

Leitung: Daniela Körber , Susanne Schneider-Riede , Thomas C. Müller

91-2025-6

Termin: 31.03.2025 bis 03.04.2025

Ort: Butenschoen-Haus, Landau

Eigenbeitrag: 80,00 €
Kursgebühr gesamt 760,00 €

Weitere Termine:
Modul 2: Biographie: Was und wer hat mich geprägt? Wo komme ich her? Bibelarbeit; Biographie im Angesicht der Schrift; eigene Geistliche Begleitung suchen; Triaden, 11.03.2024 bis 14.03.2024
Modul 3: Formen der Geistlichen Schriftbetrachtung, lectio divina; Herzensgebet; Bibel und Focusing, 13.06.2024 bis 16.06.2024
Modul 4: Einzelexerzitien im durchgehenden Schweigen, 19.09.2024 bis 26.09.2024
Modul 5: Reflexion der Exerzitienerfahrung, Umgang mit Entscheidungen, Unterscheidung der Geister, inneres Team, Eros und Aggression, 23.01.2025 bis 26.01.2025
Modul 7: Geistliche Begleitung erfahren und einüben: Gesprächsführung, Funktion des Erstgespräches, konfessionelle Unterschiede, 25.09.2025 bis 28.09.2025
Modul 8: Pilgern; Pilgerhaltung einüben; Ökologische Schöpfungsspiritualität; Mystiker*innen, 13.11.2025 bis 16.11.2025
Modul 9: Abschluss, 29.01.2026 bis 01.02.2026

02.04.25 bis 04.04.25

Führen und Leiten in Zeiten des Wandels

Modul 5: Als Führungskraft mit Teams und Gruppen arbeiten

Leitung: Wolfgang Widder , Gerhard Rühle

25-2025-5

  • Teams und Arbeitsgruppen verstehen; Formale und informelle Rollen; Entwicklungsstadien; Gruppendynamik; Spannungsverhältnis Führung - Team
  • Moderationskompetenz weiterentwickeln; Besprechungen wirksam leiten; Konflikte im Team konstruktiv angehen
  • Ressourcenorientierte Teamentwicklung als Führungsaufgabe verstehen

Termin: 02.04.2025 bis 04.04.2025

Ort: Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 01.12.2023

Eigenbeitrag: 60,00 €

Weitere Termine:
Modul 2: Rollen verstehen, Organisation wahrnehmen, 10.04.2024 bis 12.04.2024
Modul 3: Grundlagen von Führung, 11.09.2024 bis 13.09.2024
Modul 4: Grundlegendes zu Kommunikation und Konflikt, 05.11.2024 bis 07.11.2024
Modul 6: Wandel gestalten, 04.06.2025 bis 06.06.2025
Modul 7: Sich selbst führen und für sich selbst sorgen, 17.09.2025 bis 19.09.2025
Modul 8: Freiwilliges Engagement systematisch fördern und entwickeln, 05.11.2025 bis 07.11.2025

09.05.25

FEA: Religionsunterricht in der Grundschule - Religionspädagogisches Begleitprogramm 2024/25

Modul 4

Leitung: Jasmin Coenen , Horst Heller

29-2024-4

Termin: 09.05.2025

Ort: Alte Eintracht, Kaiserslautern

Eigenbeitrag: 20,00 €
Eigenbeitrag entfällt für Kolleginnen und Kollegen in der FEA.

Weitere Termine:
Modul 1, 04.09.2024
Modul 2, 05.11.2024
Modul 3, 16.01.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

19.05.25 bis 23.05.25

Grundkurs - Systemisch orientierte Seelsorge

Modul 6

Leitung: Sigrid Krauss , Birgit Kiefer

Referent*in: Rita Schaab , Dr. phil. Günther Emlein , Meike Hirschfelder

37-2025-6

Die Weiterbildung ermöglicht, sich Grundzüge einer systemisch orientierten Seelsorge anzueignen und in der eigenen Berufspraxis einzusetzen. Sie setzt sich zusammen aus drei Themenkreisen: Theorie, Praxis und Selbstreflexion.

Theorie:

  • Einführung in Grundzüge systemisch-konstruktivistischen Denkens
  • Übersetzung in den kirchlichen Kontext: neue Sichtweisen von biblischen Texten und religiösen Überzeugungen,
  • Rituale: Struktur und Funktion in verschiedenen Kontexten wie Gemeinde, Schule, Klinik, u.a.,
  • Kirche als Glaubensgemeinschaft und als Organisation,
  • Seelsorge als Hybrid: Komposition von (systemischer) Gesprächsführung und Religion in Seelsorge.

 Praxis:

  • Klärung von Anliegen und Auftrag, von diversen Kontexten und Rollen, Interventions- und Gesprächsmethodik, spezifische Kommunikationsdesigns (z.B. Kurzzeit-Beratung),
  • Rollenvielfalt in der kirchlichen Organisation und anderen Feldern der eigenen Berufspraxis (Schule, Klinik, etc.),
  • Durchführung, Vorstellung und Dokumentation eines Praxisprojekts.

Selbstreflexion

  • Persönliche Aspekte: ressourcenorientierte Beobachtung mithilfe von Genogrammarbeit - Entdecken eigener Muster,
  • Berufliche Aspekte: Ausdifferenzierung des beruflichen Profils und Erweiterung der persönlichen Handlungsspielräume, Supervision der eigenen Berufspraxis.

 Der Grundkurs qualifiziert für die Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie (Näheres unter https://www.pastoralpsychologie.de/gos ) Es kann ein Aufbaukurs in Systemisch orientierter Seelsorge (SoS) und eine Fortbildung zur Systemischen SupervisorIn an einem von der Systemischen Gesellschaft zertifizierten Institut angeschlossen werden.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN Darmstadt statt.

Termin: 19.05.2025 bis 23.05.2025

Ort: Priesterseminar, Speyer

Anmeldeschluss: 01.02.2024

Eigenbeitrag: 100,00 €
Gesamteigenbeitrag 620,00 €

Weitere Termine:
Kennenlerntag, 04.03.2024
Modul 1, 03.06.2024 bis 07.06.2024
Modul 2, 02.09.2024 bis 06.09.2024
Modul 3, 11.11.2024 bis 15.11.2024
Modul 4, 27.01.2025 bis 31.01.2025
Modul 5, 10.03.2025 bis 14.03.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

23.05.25 bis 24.05.25

Pilgern-aufatmen-Neues erfahren

Qualifizierung zur Pilgerbegleitung

Modul 4

Leitung: Daniela Körber , Anja Bein

48-2024-4

Termin: 23.05.2025 bis 24.05.2025

Ort: Kloster Neustadt

Eigenbeitrag: 40,00 €

Weitere Termine:
Modul 1, 14.09.2024 bis 15.09.2024
Modul 2, 08.11.2024 bis 09.11.2024
Modul 3, 21.03.2025 bis 23.03.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

04.06.25 bis 06.06.25

Führen und Leiten in Zeiten des Wandels

Modul 6: Wandel gestalten

Leitung: Dr. Alois Moos , Dr. Steffen Schramm

25-2025-6

  • Wie gestalte ich Wandel als mittlere Führungskraft mit?
  • Wohin entwickle ich/wohin entwickelt sich meine Gemeinde, mein(en) Dienst?
  • Welchen Anteil könnte ich haben an der Veränderung der Kirche als Ganzer?
  • Welche (impliziten) Werte, Ziele, Visionen spielen dabei eine Rolle?
  • Welche Weichen können und müssten wir stellen?
  • Was heißt dabei "Strategie entwickeln"?
  • Impulse für kleine Entwicklungsprojekte

Termin: 04.06.2025 bis 06.06.2025

Ort: Herz-Jesu-Kloster, Neustadt

Anmeldeschluss: 01.12.2023

Eigenbeitrag: 60,00 €

Weitere Termine:
Modul 2: Rollen verstehen, Organisation wahrnehmen, 10.04.2024 bis 12.04.2024
Modul 3: Grundlagen von Führung, 11.09.2024 bis 13.09.2024
Modul 4: Grundlegendes zu Kommunikation und Konflikt, 05.11.2024 bis 07.11.2024
Modul 5: Als Führungskraft mit Teams und Gruppen arbeiten, 02.04.2025 bis 04.04.2025
Modul 7: Sich selbst führen und für sich selbst sorgen, 17.09.2025 bis 19.09.2025
Modul 8: Freiwilliges Engagement systematisch fördern und entwickeln, 05.11.2025 bis 07.11.2025

11.06.25 bis 13.06.25

Kirche in neuen Gestalten. Neu andocken und Netze knüpfen.

Modul 6: Das Erreichte sichern

Leitung: Leo Baumfeld , Dr. Steffen Schramm

43-2025-6

Termin: 11.06.2025 bis 13.06.2025

Ort: Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 15.04.2024

Eigenbeitrag: 60,00 €

Weitere Termine:
Modul 1: Bedarfe von "Kirche neu" erspüren, 26.06.2024 bis 28.06.2024
Modul 2: Die eigene Sprachfähigkeit erkunden und erproben, 11.09.2024 bis 13.09.2024
Modul 3: Netzwerkfähigkeit - gute Gäste bzw. Gastgeber*innen sein, 06.11.2024 bis 08.11.2024
Modul 4:Wirksam sein, 05.02.2025 bis 07.02.2025
Modul 5: Kompetenzen lustvoll tradieren, 26.03.2025 bis 28.03.2025
Modul 7: Erkenntnisse und Projekte präsentieren, 17.09.2025 bis 19.09.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

17.09.25 bis 19.09.25

Kirche in neuen Gestalten. Neu andocken und Netze knüpfen.

Modul 7: Erkenntnisse und Projekte präsentieren

Leitung: Leo Baumfeld , Dr. Steffen Schramm

43-2025-7

Wir haben viel über die Generativität von Kirche gelernt. Wir haben in Projekten diese Generativität mit unterschiedlichen Fokussen erprobt. Nun ist es Zeit diese Erfahrungen zu präsentieren. Dieses Präsentieren verlangt ein Zusammenfassen und Verdichten. Eine Vergewisserung, was wir über den Lehrgang hinaus weitertragen können und wollen.
Abschlusspräsentation mit geladenen Gästen

Termin: 17.09.2025 bis 19.09.2025

Ort: Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 15.04.2024

Eigenbeitrag: 60,00 €

Weitere Termine:
Modul 1: Bedarfe von "Kirche neu" erspüren, 26.06.2024 bis 28.06.2024
Modul 2: Die eigene Sprachfähigkeit erkunden und erproben, 11.09.2024 bis 13.09.2024
Modul 3: Netzwerkfähigkeit - gute Gäste bzw. Gastgeber*innen sein, 06.11.2024 bis 08.11.2024
Modul 4:Wirksam sein, 05.02.2025 bis 07.02.2025
Modul 5: Kompetenzen lustvoll tradieren, 26.03.2025 bis 28.03.2025
Modul 6: Das Erreichte sichern, 11.06.2025 bis 13.06.2025

anmeldenauf die Merklisteauf der Merkliste

17.09.25 bis 19.09.25

Führen und Leiten in Zeiten des Wandels

Modul 7: Sich selbst führen und für sich selbst sorgen

Leitung: Gerhard Fleischer , Hildegard Jung

25-2025-7

  • Selbst- und Zeitmanagement
  • Resilienz/ Work-life-balance/ Burn-out-Prophylaxe:
  • persönliche Ressourcen und Kraftquellen entdecken, wahrnehmen und nutzen, „Energieräuber“ entdecken und transformieren, Förderung der seelischen Widerstandskraft im Selbstbild, in der Selbstwirksamkeit, Vereinbarkeit von Familie, privater sozialer Kontakte und Beruf
  • Umgang mit folgenden Herausforderungen: Stress, Umgang mit dem Spannungsfeld von inneren und äußeren Erwartungen,  Abgrenzung und Einlassen, Selbstwirksamkeit und Machtlosigkeit

Termin: 17.09.2025 bis 19.09.2025

Ort: Butenschoen-Haus, Landau

Anmeldeschluss: 01.12.2023

Eigenbeitrag: 60,00 €

Weitere Termine:
Modul 2: Rollen verstehen, Organisation wahrnehmen, 10.04.2024 bis 12.04.2024
Modul 3: Grundlagen von Führung, 11.09.2024 bis 13.09.2024
Modul 4: Grundlegendes zu Kommunikation und Konflikt, 05.11.2024 bis 07.11.2024
Modul 5: Als Führungskraft mit Teams und Gruppen arbeiten, 02.04.2025 bis 04.04.2025
Modul 6: Wandel gestalten, 04.06.2025 bis 06.06.2025
Modul 8: Freiwilliges Engagement systematisch fördern und entwickeln, 05.11.2025 bis 07.11.2025

25.09.25 bis 28.09.25

Geistlich begleiten

Modul 7: Geistliche Begleitung erfahren und einüben: Gesprächsführung, Funktion des Erstgespräches, konfessionelle Unterschiede

Leitung: Daniela Körber , Susanne Schneider-Riede , Thomas C. Müller

91-2025-7

Termin: 25.09.2025 bis 28.09.2025

Ort: Kloster Gnadenthal

Eigenbeitrag: 80,00 €
Kursgebühr gesamt 760,00 €

Weitere Termine:
Modul 2: Biographie: Was und wer hat mich geprägt? Wo komme ich her? Bibelarbeit; Biographie im Angesicht der Schrift; eigene Geistliche Begleitung suchen; Triaden, 11.03.2024 bis 14.03.2024
Modul 3: Formen der Geistlichen Schriftbetrachtung, lectio divina; Herzensgebet; Bibel und Focusing, 13.06.2024 bis 16.06.2024
Modul 4: Einzelexerzitien im durchgehenden Schweigen, 19.09.2024 bis 26.09.2024
Modul 5: Reflexion der Exerzitienerfahrung, Umgang mit Entscheidungen, Unterscheidung der Geister, inneres Team, Eros und Aggression, 23.01.2025 bis 26.01.2025
Modul 6: Toxische Gottesbilder, Depression, Trauma, Abgrenzung zur Psychotherapie, 31.03.2025 bis 03.04.2025
Modul 8: Pilgern; Pilgerhaltung einüben; Ökologische Schöpfungsspiritualität; Mystiker*innen, 13.11.2025 bis 16.11.2025
Modul 9: Abschluss, 29.01.2026 bis 01.02.2026

05.11.25 bis 07.11.25

Führen und Leiten in Zeiten des Wandels

Modul 8: Freiwilliges Engagement systematisch fördern und entwickeln

Leitung: Dr. Alois Moos , Gerhard Fleischer , Dr. Jutta Steffen-Schrade

25-2025-8

  • Gesellschaftliche Trends und ihre Auswirkungen auf freiwilliges Engagement
  • Die Vielfalt der Motivationen bei Freiwilligen kennen
  • Biblisch-theologische Implikationen von freiwilligem Engagement
  • Freiwilligen-Koordination als Voraussetzung für gelingende Freiwilligenarbeit: Engagementfelder entwickeln, Freiwillige ansprechen und gewinnen, informieren und fortbilden, anerkennen und begleiten, einführen und verabschieden
  • Chancen und Grenzen des freiwilligen Engangement klären, Rollen und Aufgaben von freiwillig und beruflich Mitarbeitenden klären
  • Freiwilliges Engagement in der Gemeinde/Region aufbauen: meine nächsten Schritte

Der letzte Tag dieses Moduls ist der Auswertungs- und Abschlusstag des gesamten Kurses.

Termin: 05.11.2025 bis 07.11.2025

Ort: Priesterseminar, Speyer

Anmeldeschluss: 01.12.2023

Eigenbeitrag: 60,00 €

Weitere Termine:
Modul 2: Rollen verstehen, Organisation wahrnehmen, 10.04.2024 bis 12.04.2024
Modul 3: Grundlagen von Führung, 11.09.2024 bis 13.09.2024
Modul 4: Grundlegendes zu Kommunikation und Konflikt, 05.11.2024 bis 07.11.2024
Modul 5: Als Führungskraft mit Teams und Gruppen arbeiten, 02.04.2025 bis 04.04.2025
Modul 6: Wandel gestalten, 04.06.2025 bis 06.06.2025
Modul 7: Sich selbst führen und für sich selbst sorgen, 17.09.2025 bis 19.09.2025

13.11.25 bis 16.11.25

Geistlich begleiten

Modul 8: Pilgern; Pilgerhaltung einüben; Ökologische Schöpfungsspiritualität; Mystiker*innen

Leitung: Daniela Körber , Susanne Schneider-Riede , Thomas C. Müller

91-2025-8

Termin: 13.11.2025 bis 16.11.2025

Ort: Kloster Neustadt

Eigenbeitrag: 80,00 €
Kursgebühr gesamt 760,00 €

Weitere Termine:
Modul 2: Biographie: Was und wer hat mich geprägt? Wo komme ich her? Bibelarbeit; Biographie im Angesicht der Schrift; eigene Geistliche Begleitung suchen; Triaden, 11.03.2024 bis 14.03.2024
Modul 3: Formen der Geistlichen Schriftbetrachtung, lectio divina; Herzensgebet; Bibel und Focusing, 13.06.2024 bis 16.06.2024
Modul 4: Einzelexerzitien im durchgehenden Schweigen, 19.09.2024 bis 26.09.2024
Modul 5: Reflexion der Exerzitienerfahrung, Umgang mit Entscheidungen, Unterscheidung der Geister, inneres Team, Eros und Aggression, 23.01.2025 bis 26.01.2025
Modul 6: Toxische Gottesbilder, Depression, Trauma, Abgrenzung zur Psychotherapie, 31.03.2025 bis 03.04.2025
Modul 7: Geistliche Begleitung erfahren und einüben: Gesprächsführung, Funktion des Erstgespräches, konfessionelle Unterschiede, 25.09.2025 bis 28.09.2025
Modul 9: Abschluss, 29.01.2026 bis 01.02.2026

29.01.26 bis 01.02.26

Geistlich begleiten

Modul 9: Abschluss

Leitung: Daniela Körber , Susanne Schneider-Riede , Thomas C. Müller

91-2026-9

Termin: 29.01.2026 bis 01.02.2026

Ort: Kloster Neustadt

Eigenbeitrag: 80,00 €
Kursgebühr gesamt 760,00 €

Weitere Termine:
Modul 2: Biographie: Was und wer hat mich geprägt? Wo komme ich her? Bibelarbeit; Biographie im Angesicht der Schrift; eigene Geistliche Begleitung suchen; Triaden, 11.03.2024 bis 14.03.2024
Modul 3: Formen der Geistlichen Schriftbetrachtung, lectio divina; Herzensgebet; Bibel und Focusing, 13.06.2024 bis 16.06.2024
Modul 4: Einzelexerzitien im durchgehenden Schweigen, 19.09.2024 bis 26.09.2024
Modul 5: Reflexion der Exerzitienerfahrung, Umgang mit Entscheidungen, Unterscheidung der Geister, inneres Team, Eros und Aggression, 23.01.2025 bis 26.01.2025
Modul 6: Toxische Gottesbilder, Depression, Trauma, Abgrenzung zur Psychotherapie, 31.03.2025 bis 03.04.2025
Modul 7: Geistliche Begleitung erfahren und einüben: Gesprächsführung, Funktion des Erstgespräches, konfessionelle Unterschiede, 25.09.2025 bis 28.09.2025
Modul 8: Pilgern; Pilgerhaltung einüben; Ökologische Schöpfungsspiritualität; Mystiker*innen, 13.11.2025 bis 16.11.2025